Crazy Crossing: Allgemeiner Haftungsausschluss


Die Bootsbesatzung, vertreten durch einen vorab bestimmten „Teamchef“, nimmt ausschließlich auf eigene Verantwortung am „Antenne Niedersachsen Crazy Crossing“ teil und trägt die zivil- und strafrechtliche Verantwortung für das von ihm bzw. durch seine „Crew“ gesteuerte Fun-Boot und verursachte Personen-, Sach-, und Vermögensschäden.

Eine Benutzung der Rennstrecke ohne vorherige Abgabe des Haftungsausschlusses ist nicht möglich. Die Bootsbesatzung, vertreten durch einen vorab bestimmten „Teamchef“, verzichtet des Weiteren auf Schadensersatzansprüche gegen den Veranstalter, den Betreiber oder dessen Beauftragte und auf das Recht des Vorgehens oder des Rückgriffs, soweit der Schaden nicht auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beruht.