Ausstellung

Zeitlos geliebt: Kleine Raupe Nimmersatt feiert 50. Geburtstag

Lange vor der Erfindung von Smartphone & Co. hat Eric Carle ein interaktives Spielbuch geschaffen: Er stanzte Löcher in die Seiten - so kann der Weg des hungrigen Tiers mit dem Finger verfolgt werden.


Nimmersatt_1500.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Sie gehört zu den weltweit bekanntesten Kinderbuchfiguren für die Jüngsten: Seit 50 Jahren kriecht die kleine Raupe Nimmersatt durch deutsche Bilderbücher. Zum Jubiläum zeigt das Museum Wilhelm Busch in Hannover von diesem Samstag an die Ausstellung "Eric Carles Bilderbücher: 50 Jahre 'Die kleine Raupe Nimmersatt' ". Es handele sich um die einzige Geburtstagsausstellung mit Originalarbeiten von Carles in Europa, teilte das Museum am Freitag mit. Viele der mit Seidenpapier gestalteten Collagen seien erstmals in Deutschland zu sehen. Die Schau läuft bis zum 8. September.

Der US-amerikanische Zeichner mit deutschen Wurzeln feiert am 25. Juni seinen 90. Geburtstag. Seine Bildergeschichte von der gefräßigen Raupe wurde nach Angaben des Hildesheimer Gerstenberg Verlags bisher in 64 Sprachen übersetzt und mehr als 60 Millionen Mal verkauft. "Es ist eine universelle Geschichte vom Großwerden, sich Entfalten und Verwandeln", sagte Verlagsgeschäftsführerin Daniela Filthaut. Carles deutscher Verlag hat ein umfangreiches Geburtstagsprogramm organisiert. Unter anderem wird es in Hildesheim am 22. Juni eine Raupenrallye in der Stadt geben.

(dpa)