Wusstet ihr... ?

10 Fakten über... Munster

Hättet ihr gewusst, dass man in Munster 49 Jahre nach dem 700. Jubiläum schon das 800. feiert? Oder warum in der Stadt jährlich ein Weinfest stattfindet, ohne dass dort Wein angebaut wird? Hier erfahrt ihr zehn spannende Fakten über Munster, von denen ihr bestimmt noch nichts wusstet.


Munster_Web.jpg
Foto: Markus Tiemann

Fakt 1: Verrücktes Jubiläum

jahre jubiläum.jpeg
 (Foto: vladvm50 - stock.adobe.com)

In Munster feiert man bereits 49 Jahre nach der 700-Jahr-Feier das 800. Jubiläum. Wie kann das sein? Zum 700-Jährigen im Jahr 2003 ging man in Munster davon aus, dass die Stadt erstmalig in einem Dokument von 1303 erwähnt wurde. In der Zwischenzeit wurde jedoch ein Dokument entdeckt, in welchem Munster bereits im Jahre 1252 Erwähnung findet. Somit ist Munster knapp 50 Jahre älter als bisher angenommen und das nächste Jubiläum schon näher als gedacht.


Fakt 2: Hier geht die Post ab!

Jedes Jahr findet im Sportpark Osterberg in Munster das Saisonfinale des "FC Deutsche Post" statt. Der "Fan Club Deutsche Post" ist eine Sportvereinigung aus Mitarbeitern der Deutschen Post. Zum Saisonfinale in Munster kommen jährlich 3.000 Kollegen aus ganz Deutschland zusammen und messen sich in Aktivitäten wie Fußball, Laufen und Radfahren. Einen Eindruck vom Event bekommt ihr in diesem Video:


Fakt 3: Weinfest in der Lüneburger Heide?

IMG_0406.jpg
Foto: Stadt Munster

Seit 1995 findet jedes Jahr ein Weinfest auf dem städtischen Rathausplatz statt, organisiert von der Freiwilligen Feuerwehr. Aber wie kam es dazu? Schließlich wird in Munster selbst gar kein Wein angebaut... Die Feuerwehr Munster versuchte schon seit längerem, mit Hilfe eines Festes den Bürgern ihre Arbeit näher zu bringen. Wie es der Zufall so will, traf man 1993 auf zwei Winzer aus Rheinhessen, die mit zwei Ständen in Munster versuchten, ihre Weine zu verkaufen. Bei einem Glas Wein beschloss man, gemeinsam ein jährliches Weinfest auf die Beine zu stellen. Mittlerweile besteht diese Tradition seit über zwei Jahrzehnten und Munster krönt in jedem Jahr eine neue Weinkönigin.


Fakt 4: Kartoffel-Versuchsstation

Kartoffeln.jpeg
 (Foto: dmitriygut - stock.adobe.com)

Eine weitere Besonderheit Munsters befindet sich im Stadtteil Dethlingen. Dort gibt es eine Versuchsstation für Kartoffeln. Klingt verrückt, liefert jedoch wichtige Erkenntnisse für die Kartoffelproduktion. In der Station werden Kartoffeln beispielsweise auf optimale Lagerbedingungen getestet.


Fakt 5: Heimat von Lars Klingbeil

Lars Klingbeil.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Der heutige SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil stammt aus Munster. Sein Abitur machte er in seiner Heimatstadt und engagierte sich schon während seiner Schulzeit ehrenamtlich und politisch. Ab dem Jahr 2001 war Klingbeil zudem Mitglied im Rat der Stadt Munster.



Fakt 6: Boje auf Landgang

2016, Boje Flüggenhofsee, ©LotharvonAlm (2).JPG
Foto: Lothar von Alm

Der Flüggenhofsee entstand in den 60er Jahren und diente länger als ein Jahrzehnt für den Abbau von Kieselgur. Mittlerweile ist er ein beliebtes Badeziel und Naherholungsgebiet für Munsteraner und Touristen. Neben dem breiten Badestrand und einem Spielplatz für Kinder, bietet der Flüggenhofsee Besuchern eine weitere Attraktion: Eine waschechte Marine-Boje. Sie wurde 1980 feierlich aufgestellt und ist mit ungefähr fünf Metern Höhe bis heute ein echter Hingucker.


Fakt 7: Munster lässt Fäuste fliegen

boxer.jpg
Foto: Eugen Waigel

Ein waschechter Weltmeister aus Munster! Kickboxer Eugen Waigel ist gebürtiger Munsteraner und gewann 2017 die Weltmeisterschaft beim Amateur-Kickboxen in seiner Gewichtsklasse. Damit machte er seine Heimatstadt mächtig stolz!


Fakt 8: Nehmt euch in Acht!

Otterbock solo.PNG
Illustration: GONU

Mit der Legende des "Otterbocks" versuchten Eltern, ihre Kinder vom Spielen am nahen Fluss, der "Örtze", fernzuhalten. Der Erzählung nach sitzt der "Otterbock" am Grunde des Flusses und zieht die Kinder ins Wasser, um sie anschließend zu fressen. Diese schaurige Geschichte dachte man sich wohl vor allem wegen der gefährlichen Drehstrudel innerhalb des Flusses aus.


Fakt 9: Vorsicht zerbrechlich!

Einen besonderen Anblick bietet die Ausstellung "Glasplastik und Garten" in Munster. Durch das Zusammenspiel von Sonnenlicht, Schatten, Wind und Regen erzeugen die Konstruktionen immer wieder neue Wirkungen und lassen sich komplett neu interpretieren. Man kann die Skulpturen in verschiedensten Umgebungen betrachten. Die nächste Ausstellung findet vom 17. August bis zum 8. September 2019 statt.

GPUG-2016,-Obstgarten,-©MuTou-(12)_heller.jpg
Foto: MuTou

Fakt 10: Still gestanden!

Heer.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Munster ist der größte Standort des deutschen Heeres und der viertgrößte Standort der gesamten Bundeswehr. Mehr als 9.000 Hektar des Stadtgebiets dienen als Truppenübungsplätze für die über 5.000 in Munster stationierten Soldaten. Darüber hinaus werden hier in jedem Jahr bis zu 7.000 Soldatinnen und Soldaten in Lehrgängen ausgebildet. Da Munster selbst gut 16.000 Einwohner hat, ist das eine sehr beachtliche Zahl. Für alle Militär-Interessierten gibt es in Munster auch das Deutsche Panzermuseum.



Ihr wollt noch mehr kuriose Fakten? Die gibt's hier: 10 Fakten über... alle Städte von A bis Z