Wusstet ihr... ?

10 Fakten über... Diepholz

Hättet ihr gewusst, dass Diepholz Sitz eines der letzten Plattenpresswerke Deutschlands ist? Oder dass ein weltberühmtes Model ursprünglich aus Diepholz kommt? Hier erfahrt ihr zehn spannende Fakten über Diepholz, von denen ihr bestimmt noch nichts wusstet.


diepholz-titelbild_finfal.jpg

Fakt 1: Platten für Metallica

vinyl werk.jpg
 (Foto: picture alliance / dpa)

Hättet ihr gewusst, dass es in Diepholz eines der letzten Plattenpresswerke Deutschlands gibt? Die "Pallas Group" ist international für ihre qualitativ hochwertigen Schallplatten bekannt und ist dank des Vinyl-Comebacks der letzten Jahre quasi permanent mit Produktionen ausgelastet. Unter anderem lässt mit Metallica eine der größten Bands der Welt ihre Platten in Diepholz pressen. Die Band hat sich sogar eine extra Maschine in den Werken der Pallas Group sichern lassen, damit jederzeit neue Auflagen ihrer Alben produziert werden können. Etwa 25.000 Platten verlassen täglich das Werk.


Fakt 2: Stadt der Engel

Lorena Rae aus Diepholz ist ein international angesagtes Topmodel. Sie erlangte weltweit viel Aufmerksamkeit, als sie 2018 für das Mode-Label "Victoria's Secret" lief, welches bekannt ist für seine riesigen Engelsflügel. Die Laufstegschönheit ist außerdem Werbegesicht der Marke "Bijou Brigitte". Wäre sie kein erfolgreiches Model geworden, hätte sie ganz bodenständig nach ihrem Wirtschaftsstudium das Autohaus ihres Vaters übernommen.


Fakt 3: Gans schön tierisch

diepholzer gans.jpg
 (Foto: picture alliance / dpa)

Wusstet ihr, dass in Diepholz eine eigene Landgans-Rasse gezüchtet wird? Die "Diepholzer Gans" ist durch ihre freie Haltungsform sehr robust und bringt eine große Widerstandsfähigkeit bezüglich ihrer Umgebung auf. Sie ist bekannt für ihr vieles Fleisch in Brust und Keule, sowie ihre sehr gute Fleischqualität.


Fakt 4: Musik im Grünen

Appletree garden festival.jpg
 (Foto: picture alliance / dpa-tmn)

Ein besonderes musikalisches Event in Diepholz ist das Appletree Garden Festival. Dieses Open-Air-Event im Grünen bietet einen Mix aus Rockmusik, Elektro- und Indiepop. Bis zu 5.000 Musik-Fans (immerhin fast ein Drittel der Einwohnerzahl) werden jährlich im Diepholzer Bürgerpark erwartet. Einige der auftretenden Bands sind noch Newcomer, welche aber als echte Geheimtipps angesehen werden können.


Fakt 5: Von New York über Berlin nach Diepholz

kang muxiang 2.jpg
Ein Werk des Künstlers in New York. (Foto: picture alliance / Christina Hor)

Ein eher skurriles Kunstwerk befindet sich direkt neben der St. Nicolai Kirche in Diepholz. Das Werk "Die unendliche Weisheit" des renommierten Künstlers Kang Mu-Xiang aus Taiwan ist ca. 2,40 Meter hoch und wiegt ganze 1,5 Tonnen. Es stellt einen menschlichen Embryo dar und entstand aus nicht mehr verwendeten Stahlkabeln des Wolkenkratzers "Taipei 101" der taiwanesischen Hauptstadt Taipeh. Es ist eines von sieben Kunstwerken seiner weltweiten Skulpturenreihe "Wiedergeburt aus Schrott". Man findet seine Skulpturen auch in New York oder Hamburg. Bevor dieses Exemplar 2017 nach Diepholz kam, stand es auf dem Potsdamer Platz in Berlin.



Fakt 6: DTM in Diepholz

DTM.jpg
 (Foto: picture alliance / dpa)

Am Wochenende konnte es schon mal ziemlich laut werden in Diepholz, wenn über 60.000 Menschen in die Stadt kamen, um dort die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft zu sehen. Von 1984 bis 1996 war der Diepholzer Fliegerhorst einer der europaweiten Tournee-Stops der DTM. Weitere Rennen, die auf dem Diepholzer Flugplatz ausgetragen wurden, waren unter anderem der Porsche Cup oder der Renault 5-Cup. Auch der spätere Formel Eins-Weltmeister Michael Schumacher fuhr dort in seinen jungen Jahren in der Formel 3.


Fakt 7: Digitales Diepholz

Diepholz bei ebay.jpg
 (Foto: picture alliance / Carmen Jasper)

Mit ihrem Konzept konnten sich die Diepholzer im Wettbewerb "Die digitale Innenstadt" gegen viele andere Städte durchsetzen. Ausgeschrieben wurde der Wettbewerb vom Handelsverband Deutschland (HDE) und dem Online-Handelsunternehmen "eBay". Mit dem Sieg wird Diepholz ein umfangreiches Förderprojekt ermöglicht. Damit werden unter anderem lokale Händler und ihr Sortiment bei eBay angebunden und ein kostenloses WLAN-Netzwerk vor Ort eingerichtet.


Fakt 8: BIO wird hier groß geschrieben

diepholz grüner tee.jpeg
 (Foto: Nitr - stock.adobe.com)

Bundesweit war die Diepholzer Marke "Lebensbaum" Vorreiter in der Herstellung von Kaffee, Tee und Gewürzen auf Bioqualitäts-Basis. Das Unternehmen wurde mehrfach mit speziellen Preisen ausgezeichnet: "Deutschlands nachhaltigste Marke", "Oskar für den Mittelstand" und mit dem "Innovationspreis". Neben "Lebensbaum" gibt es einen weiteren, internationalen Teehersteller mit Diepholz-Bezug. "Shimodozono", wurde 1997 von dem Diepholzer Markus Hastenflug und dem Japaner Hiroshi Shimodozono gegründet. Ihre Marke "Keiko" verkauft den einzigen Biogrüntee, der in Deutschland hergestellt und verpackt wird.


Fakt 9: Nie auf die schiefe Bahn geraten

SCHÖMA.jpg
 (Foto: picture alliance / dpa)

Einer der wichtigsten Hersteller für Schienenfahrzeuge weltweit ist die "SCHÖMA" mit Sitz in Diepholz. Sie stellt unter anderem Bahndienstfahrzeuge, Grubenbahnen oder auch Rangierlokomotiven für Inselbahnen her. Ihre Tunnelfahrzeuge wurden seit 1970 beim Bau vieler berühmter Tunnel überall auf der Welt eingesetzt. Dazu zählen der Eurotunnel, der London Underground und der Gotthard-Basistunnel.


Fakt 10: Pionierin der Jugendfürsorge

Die gebürtige Diepholzerin Frieda Duensing gehörte zu den Pionieren der modernen Jugendfürsorge. Frieda Duensing leitete von 1904 bis 1911 die "Deutsche Zentrale für Jugendfürsorge" in Berlin. Ihr großes Verantwortungsbewusstsein, in Verbindung mit einer in Schulen durch Vorträge erprobten außergewöhnlichen Begabung auf Menschen zu wirken, trieb sie zeitlebens an.



Ihr wollt noch mehr kuriose Fakten? Die gibt's hier: 10 Fakten über... alle Städte von A bis Z