Wusstet ihr... ?

10 Fakten über... Bad Essen

Hättet ihr gewusst, was ein Schafstall in Bad Essen mit Kunst zutun hat? Oder welches regionale Gericht der italienischen Pizza Konkurrenz machen könnte? Hier erfahrt ihr zehn spannende Fakten über Bad Essen, von denen ihr bestimmt noch nichts wusstet.


Titelbild Bad Essen.JPG

Fakt 1: Erotische Sünden vor der Kirche

Fakt 9.JPG

Friedrich Jakobus Dringenberg führte Ende des 19. Jahrhunderts in seinem "Kleinen Haus" ein sündhaftes Leben direkt am Kirchplatz der St. Nikolaikirche. Er zeugte mit seiner Haushälterin einen unehelichen Sohn. Da ihm eine Frau nicht genug war, lud er weitere Mädchen in sein Haus ein. Dafür legte er sich richtig ins Zeug und fuhr mit seinem Rad in andere Ortschaften, um weitere Mädchen anzuwerben. Nach Dringenbergs Tod schrieb der damalige Pastor Sagebiel, dass dieser an bösem Gewissen gestorben sei.


Fakt 2: King of Salt

Fakt 2.jpg
 (Foto: {your agency name})

800 Meter unter Bad Essen befindet sich das 220 Millionen Jahre alte Urmeer-Salz, welches Bad Essen zum kulinarischen Botschafters Niedersachsen machte. Das Salz hat einen sehr hohen Mineralgehalt von 31 Prozent. Im Vergleich dazu hat das Tote Meer gerade mal 28 Prozent. Damit ist das Bad Essener Urmeer-Salz eines der hochwertigsten Natursalze der Welt und bei Sterneköchen sehr beliebt. Abgebaut wird es von Wilhem Grönemeyer, dem Vetter von Herbert Grönemeyer.


Fakt 3: Im Dunkeln ist gut munkeln

Fakt 7.jpg

Eine kleine, unbeleuchtete Gasse sorgte in den 50er Jahren für allerlei Liebschaften. Die Kussallee in Bad Essen ist schon seit vielen Jahren der Liebestreffpunkt für Pärchen. Nach dem Tanzen im angrenzenden Waldhotel kamen sich die Pärchen hier im Dunkel näher. Auch heute noch liegt die kleine Gasse versteckt zwischen den umliegenden Häuserreihen und lädt zum Küssen ein.


Fakt 4: Hits für die "Toten Hosen" aus Bad Essen

toten hosen.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Der Song "Laune der Natur" von den Toten Hosen stammt aus Bad Essen. Die Bad Essener Songwriterin und Sängerin Jadu hat den Songtext geschrieben. Und nach diesem Song benannten die Toten Hosen sogar ihr dazugehöriges Album. Es sei eine große Ehre für Jadu, sagte sie. Campino, Frontsänger der Toten Hosen und sie seien gut befreundet. Sie legte Campino den Text zu "Laune der Natur" vor, der schrieb ihn noch ein bisschen um und es entstand ein Hit. Fun Fact am Rande: Jadu ist mit dem deutschen Rapper Marteria verheiratet.


Fakt 5: Sagenumwobene Steinkreuze

steinkreuzjpeg.jpeg
 (Foto: Kelly Mercer - stock.adobe.com)

Um zwei Steinkreuze in Bad Essen Wimmermühle rankt sich seit Jahrzehnten eine mystische Sage über eine "böse Tat". Angeblich gerieten zwei Müllersgesellen "Speck-Lammert" und "Schnätt-Göttchen" in Streit um die schöne Müllerstochter. Daraufhin erwürgte "Speck-Lammert" "Schnätt-Göttchen" aus Eifersucht. Als ihn das schlechte Gewissen und die Scham packten, erhängte er sich. Als Erinnerung an diese grausame Geschichte wurden an der Bad Essener Wimmermühle zwei Kreuze aufgestellt. Eines aufrecht für den unschuldigen "Schnätt-Göttchen" und ein schief gestellte Kreuz für den schuldigen "Speck-Lammert".



Fakt 6: Kampf der Drachen

goldene_Drachejpeg.jpeg
 (Foto: Angelika Bentin - stock.adobe.com)

Jedes Jahr im Juli erwacht der Kampfgeist in Bad Essen. Dann liefern sich die 17 Ortsteile ein Kopf-an-Kopf-Drachenboot-Rennen auf dem Mittellandkanal. Es gibt drei Vorlauf-Runden, durch die sich die Ortsteile für das Finale qualifizieren können. Die Drachenboot-Gruppe, die im Finale als Erste das Ziel erreicht, hat gewonnen.


Fakt 7: Kunst aus dem Schafstall

schafstall.jpeg
 (Foto: Bits and Splits - stock.adobe.com)

Hättet ihr gewusst, dass Kunst, musikalische und literarische Veranstaltungen in Bad Essen in einem ehemaligen Schafstall angeboten werden? Der Schafstall ist bereits über 220 Jahre alt und hat damit eine lange Tradition in Bad Essen. Mittlerweile wurde der historische Schafstall renoviert und am 9. März findet bereits die nächste Kunstausstellung für Skulpturen, Malerei und Künstlerbücher statt.


Fakt 8: Jurassic Park in Bad Essen

Fakt 1.jpg

Bereits vor über 150 Millionen Jahren lockte Bad Essen die ersten Besucher an. Von mindestens elf Dinosauriern können die Bad Essener an einer fast senkrecht stehenden zehn Meter langen Sandsteinwand die Fußabdrücke bestaunen. Auf dem Sandstein finden sich auch die Abdrücke von einem Raubsaurier, dem Megalosaurus. Das Naturdenkmal ist Niedersachsen weit einzigartig.


Fakt 9: "Plate" Pizza

kartoffeln geraspelt.jpeg
 (Foto: zaschnaus - stock.adobe.com)

Bad Essens Antwort auf herkömmliche Pizza ist die "Kartoffelplate". Sie ist ein typisch regionales Gericht und kann verschieden interpretiert werden. Als Boden der Kartoffelplate werden geraspelte Kartoffeln genommen. Als Belag sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt - denn zu Kartoffeln schmeckt einfach alles.


Fakt 10: Bad Essen ist Cittaslow

Fakt 5.gif

Für ihre Gemütlichkeit und Entschleunigung wurde Bad Essen 2015 in das Netzwerk "Cittaslow" aufgenommen. Die Bewegung gründete sich 1999 in Italien und steht für die Erhaltung und Pflege der Werte einer Stadt, sowie die Bemühung, Ruhe und Erholung in einer Stadt zu vermitteln. Bad Essen ist damit die 14. Cittaslow Deutschlands.



Ihr wollt noch mehr kuriose Fakten? Die gibt's hier: 10 Fakten über... alle Städte von A bis Z