10 Fakten über...

10 Fakten über... Bad Bentheim

Die Stadt Bad Bentheim ist ein niedersächsischer Kurort an den Grenzen zu Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden. Mit 15.486 Einwohnern ist sie die zweitgrößte Stadt im Landkreis Grafschaft Bentheim. Hier könnt ihr zehn spannende Fakten über Bad Bentheim lesen, die ihr bisher noch nicht kanntet.


Bad Bentheim_ergebnis.jpg

Fakt 1: Weggen wegbringen

AdobeStock_201074272_ergebnis.jpeg
 (Foto: Tony H. - stock.adobe.com)

Eine alte Tradition, die in Bad Bentheim besteht, ist das "Weggen wegbringen". Der "Weggen" ist ein meterlanges Rosinenbrot. Wenn ein Kind zur Welt kommt, wird der sogenannte "Weggen" von Freunden und Nachbarn, auf einer Leiter tragend, gebracht, um die Geburt zu feiern. Außerdem ist es Landkreis Grafschaft Bentheim sowie im Emsland oder Osnabrücker Land verbreitet.


Fakt 2: Franzosenschlucht

118158515_ergebnis_ergebnis.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Nicht weit von der Freilichtbühne in Bad Bentheim entfernt liegt die sogenannte Franzosenschlucht. Die Herkunft des Namens ist über 200 Jahre alt. 1795 wurde die Burg Bentheim durch französische Truppen belagert. Erzählungen behaupten, dass diese sich ein Lager unweit der Burg in einer Schlucht, der heutigen Franzosenschlucht, aufbauten. Heute ist die Schlucht eine naturbelassene Landschaft. Sie besteht zum größten Teil aus unberührten Wäldern, Felsformationen aus Sandstein und Tälern, die von Felsen eingeschlossen sind.


Fakt 3:"Komm bloß nicht nach Bad Bentheim" – oder doch?

Jupiter_Jones.jpg
 (Foto: picture alliance / dpa)

2011 hatte die deutsche Band Jupiter Jones mit "Still" ihren Durchbruch. Das Lied wurde im April des selben Jahres zum meistgespielten deutschsprachigen Song im Radio. Auf dem Album, auf dem "Still" veröffentlicht wurde, gibt es auch einen Song, der Bad Bentheim thematisiert. Der Song "Komm bloß nicht nach Bad Bentheim" handelt von einem alten, verbitterten Mann in einer Kneipe. Überraschend ist: Die Stadt Bad Bentheim wird nur im Titel des Songs erwähnt, im Songtext selbst kommt sie nicht vor. Und trotz des Songtitels finden wir: Bad Bentheim ist definitiv eine Reise wert!


Fakt 4: Ort der Vielfalt

AdobeStock_45757305_ergebnis_ergebnis.jpeg
 (Foto: Nelos - stock.adobe.com)

Am 23. September 2008 verlieh die Bundesregierung Bad Bentheim den Titel "Ort der Vielfalt". Im Rahmen dieser Initiative engagiert sich Bad Bentheim für Vielfalt, Toleranz und Demokratie. Ein Projekt ist das Stonerock-Festival. Es findet einmal im Jahr statt und wird ausschließlich von Jugendlichen organisiert.


Fakt 5: Erstes binationales Polizeiteam

gpt_ergebnis.jpg
 (Foto: picture alliance / Friso Gentsch)

Bad Bentheim ist von den Niederlanden ungefähr 10 Kilometer entfernt. Am 1. Juni 2008 wurde das EU-Projekt "Grenzüberschreitendes Polizeiteam" gegründet. Als Teil eines deutsch-niederländischen Streifenpolizisten-Teams ist auch Bad Bentheim von Anfang an beteiligt. Bis 2018, 10 Jahre nach der Gründung, deckten die Ermittler über 5.200 Straftaten auf, stellten 350 Kilogramm Drogen sicher, die einen Schwarzmarktwert von über acht Millionen Euro hatten und konnten 600 Straftäter fassen, die per internationalen Haftbefehl gesucht wurden.



Fakt 6: Royaler Familienstamm

8850002_ergebnis.jpg
 (Foto: picture-alliance/ dpa)

Um 1454 gegründete Arnold I. von Bentheim-Steinfurt die Adelslinie Bentheim-Steinfurt. Die Adelsfamilie besteht bis heute. Als Teil der Familie wohnt Prinz Reinhard zu Bentheim-Steinfurt bis heute im obersten Stockwerk des Batterieturms der Burg Bentheim. Erbprinz der Grafschaft ist Carl Ferdinand zu Bentheim-Steinfurt.


Fakt 7: Bad Bentheim bohrt weltweit

7737253_ergebnis.jpg
 (Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb)

In Bad Bentheim ist der Sitz einer Firma, die Bohranlagen herstellt. Das Besondere ist, dass das Unternehmen weltweit so stark vertreten ist, dass es sogar weitere Tochterunternehmen in beispielsweise Russland, dem Oman, den USA und Norwegen hat.


Fakt 8: Schlagersängerin Gaby Baginsky wohnt hier

5719854_ergebnis.jpg
 (Foto: picture-alliance / dpa)

Die aus Salzbergen im Landkreis Emsland stammende Gaby Baginsky lebt in Bad Bentheim. Sie veröffentlichte Hits wie "Häng die Gitarre nicht an den Nagel" oder "Männer versteh'n nur was sie woll'n". Sie hatte aber auch öffentliche Auftritte bei beispielsweise "Immer wieder sonntags" oder dem deutschen Vorentscheid des Eurovision Song Contests.


Fakt 9: Kulturelle Vielfalt

niederländer_ergebnis.jpg
 (Foto: picture-alliance/ dpa)

Etwa 15 Prozent der Einwohner aus Bad Bentheim stammen aus den Niederlanden. Auch niederländische Unternehmen zieht es des Öfteren nach Bad Bentheim. Grund ist, dass die Grundstückspreise vergleichsweise deutlich günstiger sind als in den Niederlanden.


Fakt 10: Stolpersteine

119243838_ergebnis_ergebnis.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Die Stolpersteine sind kleine Gedenktafeln, die im Boden verlegt sind. Der Berliner Künstler Gunter Demnig hat mit der Idee im Jahre 1992 begonnen. Die Gedenktafeln sollen an das Schicksal der Menschen erinnern, die zur Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder sich selbst umgebracht haben. In Bad Bentheim wurden die ersten Stolpersteine am 21. April 2006 verlegt. Es gibt insgesamt 57 Stück. Bereits zweimal haben sich Freiwillige getroffen, um die Stolpersteine von Umwelteinflüsse zu reinigen.



Ihr wollt noch mehr kuriose Fakten? Die gibt's hier: 10 Fakten über... alle Städte von A bis Z.