Lust auf kuh-scheln?

Wellness im Kuhstall

Mission Entspannung! Antenne Niedersachsen Spaßreporter Daniel Düsenflüß ist in das niedersächsischen Dorf Laave (Landkreis Lüneburg) gefahren und hat dort die Kuh Laura besucht. Sie lebt auf dem Bauernhof von Jürgen und Heidi Voß. Lauras Spezialaufgabe: mit Menschen kuscheln.


Kuschelkuh.jpg
Antenne Niedersachsen Spaßreporter Daniel Düsenflüß bei Kuschelkuh Laura

"Gehen Sie einfach rein in den Stall. Die tut nix", sagt Bauer Voß und weist zu einer ausgewachsenen, weiß-schwarz gefleckten Kuh, die mitten im Stall liegt und mich wiederkäuend anschaut. Langsam stakse ich durch das Stroh. Ich bin Hunde gewohnt, die einen Menschen erstmal anbellen und dann beschnuppern, bevor sie entscheiden "Der Typ ist okay oder doof".

Kuschelkuh Laura tut das nicht. Vorsichtig - als könnte ich etwas kaputt machen – lege ich mich an den Bauch der 550 Kilo-Kuh. Laura atmet ganz ruhig. Dadurch, dass ich an ihrem Bauch liege, werde ich sanft nach vorne und hinten geschaukelt. Sie schaut mich an. Ob sie interessiert oder gleichgültig blickt, kann ich nicht sagen. "Am besten unterm Kinn kraulen und ihr in die Augen schauen. Da kommen die meisten Leute runter", rät bauer Voß. Und in der Tat - es funktioniert. Bereits nach 30 Sekunden Kraulen legt Kuh Laura ihren riesigen Kopf auf meinen Schoß und schließt die Augen.

Kuscheln zum Entspannen

Mehrere Landwirte in Deutschland bieten inzwischen "Kuhkuscheln" an. Familien, Arbeitskollegen oder sogar Manager nutzen das Konzept, um zur Ruhe zu kommen und den Stress um sich herum zu vergessen. Der Geruch des Stalls, das Strohbett und der warme Körper von Milchkuh Laura, der für viele zum Ruhekissen wird, bieten die perfekten Grundlagen, um Stress abzubauen.

Dass Laura eine Kuschelkuh wurde, ist eigentlich ein Zufall. Bauer Voß hatte ursprünglich eine andere Kuh dafür im Auge, aber Laura hat ihm von sich aus mitgeteilt, dass sie darauf Lust hat. "Ich hatte mich dort in die Stallecke gesetzt und mit einem Mal kam sie zu mir und legte ihren Kopf auf meinen Schoß", erklärt mir der Bauer. So also funktioniert ein Bewerbungsgespräch, wenn man Kuschelkuh werden will. Es ist eine Charaktersache. Plötzlich muss ich weg von Kuh Laura. Sie atmet unruhig, hievt sich langsam nach oben und geht zur Tränke im hinteren Bereich des Stalls. Essen, trinken, schlafen, kuscheln. Der Terminplan einer Kuschelkuh ist randvoll.