Kontrolle

Walsroder Polizei stoppt Handy-Sünder

Für einige Walsroder liegt ein dickes Knöllchen unterm Weihnachtsbaum. Die Polizei in Walsrode hat Autofahrer kontrolliert - speziell hatten sie es auf Handy-Nutzer am Steuer abgesehen.


80826555.jpg
 (Foto: picture alliance / dpa)

Mehrere Beamte kontrollierten Autos in der Brückstraße und in der Verdener Straße. Innerhalb weniger Stunden stellten sie insgesamt 21 Verstöße fest. Die Mehrheit der Ertappten war einsichtig und gab ihren Fehler zu. Allerdings dürfte der Blick aufs Handy ihnen kurz vor Weihnachten noch einmal weh tun: Mit der Änderung des Bußgeldkatalogs im Oktober werden jetzt 100 Euro fällig. Ein Punkt in Flensburg gabs auch schon früher.

Den Polizisten fiel auf: Viele Autofahrer legen ihr Smartphone auf dem Schoß. Durchs ständige runtergucken verlieren sie den Verkehr für mehrere Sekunden komplett aus dem Blick. "Diese Verhaltensweise ist sehr gefährlich.", sagt Tarek Gibbah von der Polizei Walsrode. "Allein aus diesem Grund werden wir solche Kontrollen demnächst wiederholen".