Hannover

"Trittbrettfahrerinnen gesucht" - Speeddating bei der Müllabfuhr

Aus Zuckerwatte sollten die neuen Kolleginnen nicht sein, heißt es in der Kampagne von Hannovers Abfallentsorger aha. Die Müllwagen fahren auch bei Regen und Schnee. Der Betrieb möchte auch Frauen für das Leeren der Tonnen gewinnen.


aha müllabfuhr.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Mit dem Slogan "Trittbrettfahrerinnen gesucht" wirbt Hannover um Frauen für die Müllabfuhr. "Als Heldin in Orange arbeitest du mit tollen Kollegen und sorgst für saubere Straßen", verspricht der kommunale Abfallentsorger aha. Bei einem Job-Speeddating an diesem Dienstag könnten Interessierte ungezwungen mit zukünftigen Kollegen sowie Vorgesetzten ins Gespräch kommen. Für den Job müsse man eine gewisse Fitness mitbringen sowie gern an der frischen Luft sein, heißt es auf der Internetseite der aha-Kampagne #megahappy.

Die Müllabfuhr ist in vielen Städten noch eine reine Männerdomäne. Hamburg und Berlin zum Beispiel haben allerdings bereits in der Vergangenheit erfolgreich gezielt Müllwerkerinnen gesucht. Altenpflege, die immer noch als Frauenberuf wahrgenommen werde, sei schließlich auch körperlich schwere Arbeit, sagte die Sprecherin der Berliner Stadtreinigung, Sabine Thümler. In Berlin gebe es unter den etwa 1300 Müllwerkern und Kraftfahrern inzwischen 15 Kolleginnen.

(dpa)