Jeans-Trends 2021

Diese Hosen-Styles sind voll angesagt!

2021 ist das Jahr der Jeans. Mit dem neuen Jahr und dem bevorstehenden Frühling gibt es viele Änderungen in der Modebranche.

Noch vor wenigen Monaten war sie es, die die Straßen dominierte: die Skinny Jeans. Sie lief nach unten hin schmaler zu und ist äußerst figurbetont. Mittlerweile gibt es sie aus reiner Baumwolle.

Andere setzen auf die legere Jeggings. Beides sieht an schlanken Frauen sehr hübsch aus. Wer etwas korpulenter gebaut ist, kann die schmale Jeans ebenso tragen. Dann passen weite Oberteile besonders gut. Ist die Skinny knöchellang, betont sie den Übergang zu den modernen Sneakers.

Trotzdem: 2021 werden wir die Skinny nicht mehr allzu häufig sehen. “Top Marken, wie z.B. Jack & Jones, führen zwar weiterhin die Skinny Jeans im Sortiment, aber besonders die Straight Leg Jeans sind auf dem Vormarsch”, sagt Jana Langfeld, die als Beraterin für Jeans-Meile.de arbeitet und somit eine echte Jeans-Expertin sein dürfte.

Straight Leg Jeans – Natürlichkeit betonen

Die Straight Leg Jeans löst die Skinny Variante endgültig ab. Jetzt ist ein gerader Schnitt gefragt – bei Damen wie bei Herren. Weitere Straight Leg Jeans finden Sie hier.

Bei den Damen: High Waist wird uns noch eine Weile erhalten bleiben und auch die dazu passenden Jeans Jacken kommen zurück. Destroyed Jeans werden eher seltener getragen, sind aber ernstzunehmende Anwärter für das kommende Jahr. Straight Leg Jeans gibt es auch als Bermuda.

Rückt der Sommer näher, müssen kurze Hosen her. Stoff-Chinos bilden schnell Falten. Das ist nicht sehr ansehnlich. Jeans Bermudas haben eine gute Qualität und sehen hübsch aus.

Neben den Marken-Bermudas gibt es auch andere hochwertige Hosen wie Jogging-Hosen, die in diesem Jahr auch in der Öffentlichkeit getragen werden dürfen.

Loose Fit für größere Menschen

Loose Fit ist der letzte Schrei. Was sich im vergangenen Jahr bereits auf dem Catwalk angedeutet hat, hat mittlerweile den Weg in die Gesellschaft gefunden. Die Loose Fit Jeans ist zurück. Diese Jeans überzeugt durch eine gewisse Weite. Jene sieht vor allem bei größeren Menschen gut aus.

Wer jedoch kürzere Beine hat, sollte sich eher auf die Straight Leg fokussieren. Diese verlängert die Beine optisch und staucht nicht noch mehr zusammen. Loose Fit ist eine klassische Jeans, die bereits in den 90ern die Modewelt erobert hat.

Jetzt ist sie zurück und sie ist noch besser, noch schicker und noch vielseitiger. Wer die Jeans kaufen möchte, sollte eher zu helleren Farben tendieren. Dunkle Loose Fit Hosen sind nicht mehr In. Außerdem: In diesem Jahr macht das Online Shopping mehr Sinn. Shopping-Fans mit Vorliebe für den Besuch in lokalen Geschäften, müssen sich über die aktuellen Entwicklungen informieren.

Blue Denim – Qualitätsmerkmal echter Jeans Hosen

Viele glauben, dass Blue Denim für die Farbe der jeweiligen Jeans steht. Die Bezeichnung bezieht sich jedoch auf die Zusammensetzung der bei der Herstellung verwendeten Materialien. Blue Denim stellt eine Mischung aus Baumwolle und Hanf dar.

Zusätzlich bezieht sich der Name tatsächlich auf die typische Farbe der Blue Denim, die durch die Herstellung entsteht und der Hose zu ihrem Wiedererkennungswert verhilft. Blue Denim wird also bei jeder Jeans Form eingesetzt – ob Loose Fit, Baggy, Skinny oder Regular Fit.

Antifit Jeans für Herren

Anfang der 2000er Jahre gab es kaum eine andere Hose, doch seit einigen Jahren ist es still um sie geworden. Die Rede ist von der Baggy Jeans, die sich durch alle Altersklassen gezogen hat. Trugen anfangs nur junge Männer die Jeans und legten dabei großen Wert auf möglichst viele Taschen zur Unterbringung der wichtigsten Utensilien, haben sich mit der Zeit immer mehr Frauen für die Antifit Jeans aus Blue Denim entschieden. In diesem Jahr ist sie zurück. Sie ist strapazierfähiger und bringt zeitgemäße Taschen für die Unterbringung von Smartphone und Co. mit.

Und das Beste an der Antifit: Zu ihr passt einfach jeder Look. Richtig gut sehen Turnschuhe oder Sneaker aus. Ob in weißer Farbe von Converse oder bunt von Adidas, Nike und anderen Sportmarken – Antifit Hosen sind zu allem kompatibel.

Darüber kann man einfach ein T-Shirt, ein weiteres Hemd oder einen legeren Pullover ziehen. Vor allem Hoodies sind gefragt, wohingegen die bislang populären Zip Hoodies vermehrt von der Bildfläche verschwinden. Hier ist auch das Destroyed Outfit ansehnlich. Die Hosen weisen eine normale Länge auf und sollten die Knöchel verdecken.

Girls mit Boyfriend Jeans

Girls mögen es lässig und favorisieren die an die Baggy Jeans erinnernde Boyfriend Jeans. Diese gibt es ebenso in verschiedenen Styles. Ob im Camouflage-Look oder als Blue Denim, die Boyfriend Jeans macht immer etwas her.

Mit Gummizug versehen oder in üblicher Form – die Boyfriend ist bequem und zeitgemäß. Mithilfe spezieller Waschungen entsteht ein interessantes Bild, welches zu engen Tops wie zu weiten Hemden passt.

Die Boyfriend Jeans ist anders als die Baggy auf den weiblichen Körper zugeschnitten, weshalb sie optimal passt. Wichtig: Wer die Hosen kaufen möchte, sollte sich über die unterschiedlichen Hosengrößen und – je nach Körpergröße – über die jeweiligen Hosenlängen informieren und die Größe bei sich selbst ermitteln. Das geht schnell und sorgt für einen perfekten Sitz der Jeans Hose. Das spart nervige und kostenintensive Rücksendungen.

undefined
Antenne Niedersachsen
Audiothek