19. Februar 2021 – Johannes Barthold

Jetzt mitvoten!

Deutschland sucht den Super-Vogel

Zwischen Champions League-Endrunde, Germany's Next Topmodel und dem Bachelor steht in diesem Frühjahr darüber hinaus noch ein Ereignis an: Die Wahl zum Vogel des Jahres 2021! Mithilfe des Bird-O-Maten findet ihr garantiert euren Favoriten, auch wenn Ornithologie (Vogelkunde) nicht euer Spezialgebiet ist.

Die Feldlerche hat seit den 1980ern teilweise dramatische Bestandsverluste erlitten. Kein Wunder, dass sie einen besseren Lebensraum einfordert!, Foto: Manfred Delpho/NABU
Die Feldlerche hat seit den 1980ern teilweise dramatische Bestandsverluste erlitten. Kein Wunder, dass sie einen besseren Lebensraum einfordert!, Foto: Manfred Delpho/NABU

Seit der Vorwahl Ende letzten Jahres haben es 10 Vögel in den Recall zur Wahl zum Vogel des Jahres 2021 geschafft und können noch bis zum 19.03. gewählt werden. Doch dieses Jahr ist alles anders, denn zum ersten Mal seit 50 Jahren ist die Gesamtbevölkerung gefragt, wer den Preis erhalten soll. Bisher hat seit 1971 immer ein internes Gremium des NABU abgestimmt. Doch dieses Jahr seid ihr an der Reihe!

Mit dem Bird-O-Maten den passenden Vogel finden

Falls ihr unter den 10 Tieren noch keinen Lieblingsvogel habt, hilft der "Bird-O-Mat" bei der Auswahl eures Favoriten. In diesem Test könnt ihr herausfinden, aus welchem Lebensraum euer Vogel kommen soll und wie prekär seine aktuelle Gefährdungslage ist. Außerdem könnt ihr entscheiden - na klar! - welchen Style euer Favorit haben soll. Schließlich stehen Tiere mit funktionalem "Casual-Style" oder extravagantem "Glamour"-Look zur Wahl.

Solltet ihr einen klaren Favoriten haben, könnt ihr diesen sogar in einem Wahlkampfteam unterstützen. So freuen sich unter Anderem die "Goldregenpfeifer-Ultras", "Taubenfreunde" oder die "Spatzen für Spatzen" über euren Support. Falls ihr ein eigenes Wahlkampf-Team gründen möchtet und genügend Leute habt, die ihr für euren Vogel begeistern könnt, gibt es die Chance 500 Euro zu gewinnen. Dieser Preis wartet nämlich auf das erfolgreichste Wahlkampfteam!

Der Bird-O-Mat hilft bei der Auswahl des passenden Vogels!, Foto: Nabu.de
Der Bird-O-Mat hilft bei der Auswahl des passenden Vogels!, Foto: Nabu.de

Wahlplakat zum Download!

Ihr seid nach eurer Wahl immer noch unentschlossen? Dann schaut euch am besten die einzelnen Teilnehmer-Porträts an, in denen ihr mehr über die verschiedenen Tiere erfahren könnt. Wisst ihr nun mehr über den Kiebitz, die Feldlerche oder einen der anderen Vögel, stimmt ab für euren Favoriten und ladet euch sein Wahlplakat herunter. Darauf findet ihr einen Wahlspruch, der garantiert eure Freunde und Bekannten überzeugt!

Wozu das Ganze?

Ziel der Wahl zum Vogel des Jahres ist es, auf die Gefährdung dieser Tiere und ihre bedrohten Lebensräume hinzuweisen. Der erste Gewinner dieser Wahl war vor 50 Jahren der Wanderfalke, der als extrem gefährdet galt, da nur noch wenige Brutpaare existierten. Auch dank der Wahl und der damit einhergehenden medialen Aufmerksamkeit für das Tier wuchs der Bestand rasch auf 1400 Paare an.

Da allerdings nicht jede Wahl einen derartigen Erfolg wie die des Wanderfalken verzeichnete, wurden manche Tiere gleich zwei Jahre in Folge zum Vogel des Jahres ernannt. Der NABU versucht durch die Wahl in diesem Jahr deswegen immer mehr Menschen für den Vogelschutz zu begeistern, damit Forderungen zum Artenschutz an Politiker den nötigen Nachdruck erhalten. So startete für den Gewinner des letzten Jahres, die Turteltaube, eine Petition zur Durchsetzung eines Jagdverbots, die bisher knapp 80.000 Menschen unterschrieben haben. An der diesjährigen Wahl haben bisher über 190.000 Menschen teilgenommen!!!

Mehr über die Wahl erfahrt ihr auf der Homepage des NABU. Stimmt jetzt ab!

undefined
Antenne Niedersachsen
Audiothek