Das Weihnachts-Wunderland in Rinteln

Thomas lebt mit 350 Weihnachtsbäumen in einem Haus!

Für Thomas Jeromin aus Rinteln wird es jetzt schon weihnachtlich. Seit Anfang August ist er dabei sein Haus zu dekorieren. Rund 350 Weihnachtsbäume sorgen für festliche Stimmung.


Weihnachtshaus_rinteln.jpg
(Foto: Antenne Niedersachsen)

Überall künstliche Tanne, blinkende Lichter und ausgefallene Weihnachtsdeko im Überfluss. Thomas Jeromin aus Rinteln ist ein echter Weihnachts-Fan. Sich selbst sieht er als den "Verrückten mit den Weihnachtssachen". "Ich hab' einen an der Murmel, das kann ich nicht anders sagen", erklärt Thomas lachend.

Seit etwa acht Jahren bestimmt Weihnachten das Hause Jeromin. 350 Weihnachtsbäume verteilen sich in jedem einzelnen Raum und lassen kaum Platz für etwas anderes. Selbst an den Decken und Wänden finden sich Bäume und Girlanden in allen möglichen Farben.

Das Dekorieren ist für Thomas Jeromin etwas ganz Besonderes. Der Glanz und die Freundlichkeit, die die Bäume ausstrahlen, sorgen für gute Laune.

2018 hat Jeromin den Weltrekord geknackt

Um einen persönlichen Rekord aufzustellen, hat Thomas mit 110 Kunststoff-Tannen angefangen. Durch seine ungewöhnliche Leidenschaft hat sich das Materiallager immer weiter vergrößert. Im letzten Jahr knackte er nicht nur seinen persönlichen Rekord, sondern auch den Weltrekord: Den gab es für 316 Bäume im Haus. Mittlerweile stehen dort 350 Weihnachtsbäume. Dazu gehören rund 50.000 Kugeln in verschiedenen Größen, 380 Lichterketten und zehntausende Figuren.

Herkömmliche Figuren und rote Kugeln wären aber nichts für den Hobby-Dekorateur. Seine Deko besteht zum Beispiel aus Starwars-Figuren, Dinosauriern, Obst oder recycelten Flaschendeckeln. "Das hat ja natürlich auch keiner. Die meisten Leute haben wirklich ihre 30 Jahre alten Kugeln. Ich habe halt die Möglichkeit alles zu benutzen. Ich habe sogar Kugeln aus Beton", sagt Thomas.

So sieht's im Weihnachts-Wunderland aus

  • 1/3
  • 2/3
  • 3/3

Treue Unterstützerin in Sachen Deko ist die 26-jährige Tochter. Sie war von der ersten Sekunde an begeistert. Von ihr kommen verrückte Deko-Ideen wie Federn und Einhörner am Baum. Auf eigenen Wunsch werden es auch in ihrer Wohnung im elterlichen Haus immer mehr Bäume, sogar im Badezimmer. Aber dort sind die Weihnachtsbäume nicht allein. Denn in der Dusche steht ein großer Dino im Weihnachtsmannkostüm. Zum Duschen muss er dann immer Platz machen.


Kennt ihr schon unser X-Mas-Webradio?

Hier gibt's die schönsten Weihnachtshits für die besinnliche Zeit! >>>


Seine Frau Susanne war zu Beginn nicht gerade begeistert. Für sie stand fest: "Über die Feiertage ziehe ich aus!" Aus Liebe zu ihrem Mann konnte sie sich dann aber doch mit der pompösen Deko anfreunden und packt auch selbst mal mit an. "Gefühlt haben wir in dieser Zeit nur noch 50 qm zum leben, obwohl unser Erdgeschoss rund 105 qm groß ist", erzählt Susanne.

Besucher sind immer gerne gesehen. Wenn die Deko erst einmal steht, sind die Türen für alle offen. Einfach klingeln und ins Weihnachts-Wunderland in Rinteln eintauchen!