Es klappert wieder...

Storchen-Glück im Tierpark Nordhorn

Der erste Wildstorch ist aus dem Süden zurück in Nordhorn - so früh wie noch nie. Und das trotz der noch eisigen Temperaturen. Aber er hat auch einen guten Grund...


Erster Wildstorch zurück im Tierpark Nordhorn © Franz Frieling.jpg

Die Liebe hat den jungen Storch zurück in die Grafschaft getrieben. Das Objekt der Begierde: Die zooeigene Störchin, die schon seit 1999 im Tierpark Nordhorn lebt und als Einzige auch über Winter am Vechtehof bleibt. Nach dem Tod ihres alten Partners vor einigen Jahren hat sich die reifere Dame den Jungstorch geschnappt. Im Tierpark wird sie übrigens liebevoll "Oma" genannt. Der Altersunterschied scheint den beiden egal zu sein. Jahr für Jahr kommt der junge Storch zurück - und setzt sich ins gemachte Nest. Das verteidigen die beiden auch fleißig gegen andere Interessenten. Voraussichtlich in 2-3 Wochen werden dann auch die anderen Wildstörche ankommen. Im vergangenen Jahr waren es insgesamt an die 30 Brutpaare in der Grafschaft Bentheim.