Süßer als die Polizei erlaubt

So süß ist Polizeihund Magnus, aber brandgefährlich für Verbrecher!

Niedersachsens jüngster Polizei-Nachwuchs macht seine ersten Ausbildungsschritte – hart aber herzlich, wie uns sein Diensthundeführer verraten hat. Ganz wichtig dabei: Babysprache!


Magnus_11_1500.jpg
(Foto: Antenne Niedersachsen)

"Dutsi Dutsi Dutsi… Ja, fein Magnus. Feiner Junge!" Auch bei der Diensthundführerstaffel der Polizeidirektion Osnabrück schlägt man weichere Töne an, wenn so ein flauschiges Kerlchen wie Mini-Rottweiler Magnus vor einem steht. "Das hat nichts mit elterlichen Gefühlen zu tun, das muss so", sagt Magnus Hundeführer Frank. Die Babysprache ist ein ganz wichtiger Teil der Ausbildung, auch für den 13 Wochen alten Magnus. Die Welpen werden dadurch motiviert und freuen sich wie bolle, wenn sie in hohen Tönen gelobt werden. Denn über die Stimme werden die Gefühle übertragen. Das bedeutet: Spricht Frank tiefer, weiß Magnus sofort, dass was nicht stimmt.

Kommandos wie "Sitz", "Platz" und "Komm" funktionieren schon ganz gut. Auch Fahrstuhl fahren ist für Mini-Magnus kein Problem. Mehrmals am Tag übt er mit Frank in kleinen Einheiten die ersten wichtigen Lektionen. Sogar auf ein Konzert hat Magnus seinen Hundeführer schon begleitet – seine Lieblingsmusik? "Ganz klar Heavy Metal", scherzt Frank. Er muss eben schon früh lernen, vor nichts Angst zu haben.

So süß ist Polizeihund Mini-Magnus

Klickt euch durch unsere Galerie und schaut Mini-Magnus beim Training zu! Auch Antenne Niedersachsen-Reporterin Sarah Buletta ist dem süßen Vierbeiner schon verfallen.

  • 1/7
  • 2/7
  • 3/7
  • 4/7
  • 5/7
  • 6/7
  • 7/7

Und das Leben als Polizeihund liegt in Magnus' Familie. Sein Bruder wird als Polizeihund in Lüneburg ausgebildet. Zusammen sind die Hunde-Brüder Neidersachsens jüngste Polizeihunde und auch die einzigen Rottweiler. In welchem Bereich Magnus bei der Polizei eingesetzt werden wird, ist noch offen. "Das entscheidet sich immer erst später. Ausschlaggebend dafür ist der Charakter des Hundes. Eine Ausbildung zum Schutzhund muss aber jeder Polizeihund machen, also auch Magnus", erklärt Frank.

Wenn Magnus nicht trainiert, ist er ein ganz normaler Familienhund. Auf das Sofa darf er aber trotzdem nicht. "Grenzen sind bei Polizeihunden sehr, sehr wichtig", sagt Frank. Kuscheleinheiten gibt es trotzdem reichlich. Wer kann der süßen Schnute auch widerstehen?