Krisengespräch in Hannover

Schweinebauern versammeln sich zu Krisentreffen

Die Schweinebauern treiben derzeit viele Sorgen um – die näher rückende Afrikanische Schweinepest und hohe Kosten, die laut den Landwirten auch durch strenge Regeln zum Tierschutz verursacht werden. Jetzt treffen sich Produzenten, Verarbeiter und Händler zum Krisengespräch in Hannover.


Schweinebauern Krisentreffen.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Produzenten, Verarbeiter und Händler von Schweinefleisch kommen am Montag (10.00 Uhr) zu einem Krisentreffen in Hannover zusammen. Sie beklagen hohe Kosten durch strenge Regeln zum Tierschutz. Zudem ist die Afrikanische Schweinepest in Belgien angekommen, und könnte bei Grenzübertritt den gesamten Export von Schweinefleisch aus Deutschland stoppen. Auch Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) wird an dem Treffen teilnehmen. Laut einer im Sommer veröffentlichten Umfrage der Schweinehalter-Lobby, denken viele Landwirte an eine Aufgabe der Schweinezucht.

(dpa)