Hass im Netz

Schüler sollen gegen Hass im Netz aufstehen

In Workshops sollen Schüler lernen, sich gegen Hasstiraden im Netz zur Wehr zu setzen. Das Projekt startet heute an einer Bremer Schule.


Hass im Netz.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Wie kann man sich gegen Hass im Netz wehren? 140 Jugendliche sollen das in Workshops an mehr als 60 Schulen bundesweit lernen. Den Anfang macht am Montag (8.45 Uhr) die Bremer Oberschule am Park. Die Initiative #NichtEgal will die Schüler als Mentoren ausbilden, die ihr Wissen an andere weitergeben sollen. Medienpädagogen und YouTube-Stars sollen ihnen zeigen, wie sie sich in Netzdebatten einmischen und Widerstand gegen Hassreden leisten können. An der Initiative sind unter anderem die Video-Plattform YouTube, die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter und das Mentorenprogramm Digitale Helden beteiligt.

(dpa)