Grippewelle

Schon 19 Tote in Niedersachsen: Höhepunkt der Grippewelle noch nicht erreicht

Die heftige Grippewelle hat in dieser Saison bereits 19 Todesopfer bei uns im Land gefordert.


Krankheit Grippe Medikamente.jpg
 (Foto: picture alliance / Maurizio Gamb)

In diesem Jahr schlägt die Grippe härter zu als sonst. Seit sechs Wochen bereits ist die Zahl der Grippeerkrankungen enorm hoch. Und die Grippewelle ist noch nicht ausgestanden. Im Gegenteil. Der Präsident des Landesgesundheitsamtes, Dr. Matthias Pulz, sagt im Antenne Niedersachen Interview, er rechne mit dem Höhepunkt in der nächsten oder übernächsten Woche.

Constance Kappler aus der Antenne Niedersachsen Nachrichtenredaktion hat mit Dr. Matthias Pulz gesprochen.

19 Todesopfer gibt es bereits in Niedersachsen, elf davon seien über 75 Jahre gewesen, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Auffällig auch der hohe Krankenstand in den Kitas im Land: Erstmals seit zehn Jahren ist aktuell jedes fünfte Kindergartenkind mit Grippesymptomen erkrankt.

> In diesen Landkreisen ist die Grippegefahr am höchsten