Glätteunfälle

Schneeglätte: Viele Unfälle in Niedersachsen

Schneefall und Eisglätte haben in Niedersachsen für rund ein Dutzend Verkehrsunfälle gesorgt. Bei den Unfällen seit Sonntagabend wurde nach Polizeiangaben niemand verletzt.


Glätte.jpg
 (Foto: picture alliance / Stefan Puchne)

Besonders betroffen demnach der Nordwesten Niedersachsens. Rund um Oldenburg gab es seit Sonntagabend zehn Glätteunfälle, allesamt Blechschäden. Genauso glimpflich ging die unfreiwillige Rutschpartie bei zwei Unfällen auf der Autobahn 27 bei Bremen aus. Auf der Autobahn 2 bei Braunschweig meldete die Polizei einen Unfall durch Schnee am frühen Montagmorgen.

Im Harz dagegen sei es ruhig geblieben, sagten Polizeisprecher. Die Polizei mahnt zur Vorsicht, denn bei konstanten Temperaturen unter null Grad blieben die Straßen auch tagsüber oft glatt.