STARS for FREE 2018
STARS for FREE 2018
Ostfriesland

Rechtsstreit um Umgehungsstraße geht weiter

Im kuriosen Rechtsstreit um eine illegal gebaute Umgehungsstraße im ostfriesischen Bensersiel ist ein weiterer Einigungsversuch gescheitert. Der Eigentümer der Flächen verlangt Schadenersatz von der Stadt Esens im Kreis Wittmund. Ein Millionen-Angebot der Kommune lehnte er ab.


98564990.jpg
 (Foto: picture alliance / Ingo Wagner/d)

Die Stadt machte jetzt Details des Angebotes öffentlich. Demnach sollte der Eigentümer pauschal drei Millionen Euro für seine 71 Hektar große Fläche bekommen - das ist etwa so groß wie hundert Fußballfelder. Eine zweite Option sah den Kauf der reinen Straßenfläche für 1,5 Millionen Euro vor. Der Kläger - ein pensionierter Jurist - lehnt beide Varianten ab. Die Umgehungsstraße sorgt schon lange für Ärger: Gerichte erklärten 2013 zunächst den Bebauungsplan für nichtig und hoben 2015 auch die Enteignung des Landbesitzers auf.