Kein Quadsch!

PS-Spaß auf vier Rädern - Quadfahrer aus Niedersachsen helfen Kindern

Quadfahrer aus Niedersachsen haben sich zusammengetan, um benachteiligten Kindern eine Freude zu bereiten. Die Quadkinder geben Gas.


IMG_9971.jpg
(Foto: Antenne Niedersachsen)

Quadfahrer aus Niedersachsen lassen Kinderaugen leuchten!

Seit 12 Jahren ist Martin Imiela aus Gifhorn begeisterter Quadfahrer. Sein Schätzchen: Eine schwarzer Geländeflitzer mit Kühlergrill in Wildschweinoptik. Mit 36 Quadfahrern aus der Region hat er Ende des vergangenen Jahres die Gruppe Quadkinder Ostniedersachsen gegründet.

Ihr Auftrag: benachteiligten Kindern eine gratis Fahrt als Beifahrer schenken!

Deutschlandweit machen das inzwischen 600 Quadfahrer. Die Initiative Quadkinder gibt es seit 2015. Auch in Niedersachsen. Seitdem schließen sich immer mehr Quadfans an!

Die Quadkinder fahren zu Vereinen und Festen und nehmen die Kids mit auf eine tolle Fahrt.

"Wenn die Kinder absteigen, kann man das Grinsen vom linken bis zum rechten Ohr wunderbar sehen", sagt Imiela. Aber ist die Fahrt auf so einer Maschine für kleine Kinder nicht gefährlich? Imilea sagt: Nein! Gefahren wird nur mit Sicherheitshelm. Zudem seien viele Quadfahrer selbst Familienväter. Heißt: Gerast wird nicht!

Und: Nach der Fahrt gibt es sogar noch eine Urkunde obendrauf! Kein Quadsch!