Duderstadt

Otto-Bock-Chef lässt Hochzeit platzen

Das Model und der Milliardär aus dem Eichsfeld - es ist aus! Otto-Bock-Chef Hans Georg Näder hat sich von seiner Model-Freundin getrennt. Die Traumhochzeit auf den Ballearen fällt aus.


98085011.jpg
Prothesen-Fabrikant Hans Georg Näder (2.v.l.), siene Verlobte Nathalie Scheil (l) und Unternehmerin Liz Mohn sitzen am 19.12.2017 in Hannover (Niedersachsen) während der Verleihung des Leibniz-Rings im Publikum. Für sein Engagement für den medizinischen Fortschritt ist Prothesen-Fabrikant H. Georg Näder mit dem Leibniz-Ring geehrt worden. (zu dpa "Prothesen-Fabrikant Näder mit Leibniz-Ring ausgezeichnet" bom 19.12.2017) Foto: Philipp von Ditfurth/dpa +++(c) dpa - Bildfunk++ (Foto: picture alliance / Philipp von D)

Er: 56 Jahre alt, Chef des Duderstädter Traditions-Unternehmens Otto-Bock. Sie: 25 und Model. Kennengelernt haben sich beide im Berliner Edel-Restaurant "Borchardt". Im Juni letzten Jahres dann die Verlobung. Pfingsten sollte die Hochzeit sein. In einem Brief an seine Freunde sagt der Unternehmer die nun ab. Das "Göttinger Tageblatt" zitiert daraus: „Sorry, sorry, das ist mir so peinlich – kommt aber leider und gerade in den besten Familien vor”. Zum Grund für die Absage äußert sich der 56-jährige nicht direkt, schreibt aber: „Die Berliner Nacht birgt viele Gefahren – mit denen muss man umgehen und sie umgehen können” - und weiter: "Lügen haben kurze Beine". Für den Näder wäre es die dritte Ehe gewesen.