Grippe

Osnabrück: Grippe legt Standesamt lahm

Heiratswillige in Osnabrück brauchen derzeit Geduld. Denn Teile des Standesamts blieben wegen mehrerer grippekranker Mitarbeiter vorerst geschlossen.


Rathaus Osnabrück.jpg
 (Foto: picture alliance / dpa)

Persönliche Anmeldungen zur Eheschließung und besondere Beurkundungen seien deshalb voraussichtlich erst wieder ab dem 5. März möglich, heißt es aus der Verwaltung. Wer für diese Woche schon einen Heiratstermin hat, müsse sich aber keine Sorgen machen. Die Trauungen fänden statt, sagte der Sprecher.

Das Landesgesundheitsamt hatte seit Beginn der Grippesaison im Oktober bis zum Freitag vergangener Woche bereits mehr als 2400 laborbestätigte Influenzafälle registriert. Vier an Influenza erkrankte Menschen sind in Niedersachsen gestorben.