9. September 2017 STARS for FREE 2017
9. September 2017
dumm und dümmer

Oldenburger stolpert über gekauften Führerschein

Erst im Internet einen Führerschein kaufen – und sich dann bei der Polizei beschweren, dass man eine Fälschung bekommt. Das muss man erstmal bringen – ein Mann aus Oldenburg hat es getan.


87555020.jpg
Symbolbild (Foto: picture alliance / Federico Gamb)

Im Internet kann man fast alles kaufen – warum nicht auch einen Führerschein, dachte der Oldenburger. Am Ende fühlte er sich aber betrogen, weil ihm ein Anbieter aus England nicht einen Original-Führerschein schickte, sondern eine Fälschung. Bei der Polizei Oldenburg wollte er deshalb zur Überraschung der Beamten Anzeige erstatten. Er rief an und erzählte ganz offen, dass er sich einen neuen Führerschein besorgen wollte, weil ihm seine Fahrerlaubnis entzogen worden war. Als der Beamte ihm erklärte, dass das eine Straftat ist, legte er auf. Die Polizei konnte das Gespräch allerdings zu einem 23-jährigen zurückverfolgen. Gegen ihn wird jetzt ermittelt.