Braunschweig

Missbrauchsprozess gegen Nachhilfelehrer auf der Zielgeraden

Der Missbrauchsprozess gegen einen früheren Nachhilfelehrer wird am Dienstag am Landgericht Braunschweig fortgesetzt.


braunschweig.jpg
 (Foto: picture alliance / Julian Strate)

Geplant ist, ein psychiatrisches Gutachten zu dem Beschuldigten in die Verhandlung einzubringen. Dem 60-Jährigen wird sexueller Missbrauch von zwei Mädchen im Alter von 12 und später 13 Jahren in insgesamt 27 Fällen vorgeworfen.

Beide Opfer kannte der Angeklagte schon lange, betreute eines der Mädchen auch über den privaten Unterricht hinaus. Zum Prozessauftakt hatte der 60-Jährige die Übergriffe auf die Schülerinnen eingeräumt. Wegen früherer Taten war der Mann unter anderem wegen Vergewaltigung, versuchten Mordes und sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen verurteilt worden. Am Dienstag könnten auch die Plädoyers vorgetragen werden.

(dpa)