Drohender Ausbruch

Ministerin Otte-Kinast: Jederzeit Gefahr von Schweinepest-Ausbruch

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) rechnet jederzeit mit einem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest im Land.


Schweinepest.jpg
 (Foto: picture alliance / Lino Mirgeler)

"Wir wissen nicht wann und wir wissen nicht wo, aber dass sie kommt, davon gehen wir ernsthaft aus", sagte sie am Mittwoch in Hannover. Nun sollen 3,5 Millionen Euro bereitgestellt werden, um eine mögliche Ausbreitung der Seuche zu verhindern. Eine entsprechende Summe habe sie im Nachtragshaushalt beantragt. Das Geld solle in erster Linie für die Verringerung der Wildschweinbestände durch intensivere Bejagung verwendet werden.

Die Afrikanische Schweinepest ist eine Infektionskrankheit, die bei Wild- und Hausschweinen meist innerhalb weniger Tage tödlich endet. Sie breitet sich über Wildschweine aus. Ansteckungsgefahr für den Menschen besteht nicht. In den vergangenen Wochen traten vermehrt Fälle in Osteuropa auf.