Tee für die Kanzlerin

Merkels Sommertour-Auftakt in Neuharlingersiel

Neuharlingersiel dient nicht nur TV-Produktionen als Kulisse, sondern auch der Kanzlerin für ihre Sommertour. Nach 2013 kommt Angela Merkel zum zweiten Mal in einem Wahlkampfjahr in das ostfriesische Nordseeheilbad, wo Teetrinken fast schon Nationalpflicht ist.


Sommertour Angela Merkel.jpg
Angela Merkel besuchte Neuharlingersiel bereits auf ihrer Sommertour 2013. (Foto: picture alliance / dpa)

Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zum Auftakt ihre Sommertour nach Neuharlingersiel. Dort wird sie am Freitag gegen 14.00 Uhr eintreffen. Nach einem Hafenrundgang steht eine Rede Merkels auf dem Programm, zu der Hunderte Menschen erwartet werden.

Traditionelle Geschenke

Schon 2013 war Merkel in Neuharlingersiel. Dessen nebenamtlicher Bürgermeister Jürgen Peters sieht den Besuch als große Wertschätzung. Er wird Merkel wie schon 2013 Ostfriesentee (Thiele Silber) und "Kluntje" (Kandiszucker) schenken. "Die Ostfriesen haben den höchsten Pro-Kopf-Teeverbrauch noch vor den Arabern und Engländern", sagt Peters.

Neuharlingersiel als beliebter Drehort

In der Hochsaison gesellen sich in Neuharlingersiel schon mal 9.000 Urlaubsgäste zu den 1.000 Einheimischen. Der Ort steht auch als Drehort hoch im Kurs. Unter anderem wurden dort die ZDF-Fernsehserie "Doktor Martin" mit Axel Milberg und auch Szenen des Films "Bermuda-Dreieck Nordsee" (RTL) mit Hannes Jaenicke und Bettina Zimmermann gedreht.

Gelegenheit für Gespräche

Bei ihrem Kurzbesuch wird sich Merkel möglicherweise auch mit einigen Fischern unterhalten. Von Neuharlingersiel aus stechen die Krabbenkutter in See. "Sollte das klappen, würde ich ihr gerne sagen, dass wir Angst um unsere Fanggebiete haben", sagt Dirk Sanders, Vorsitzender des Verbandes der Deutschen Kutter- und Küstenfischerei, mit Blick auf Windparks und Naturschutzgebiete.