Angela Merkel

Merkel folgt Einladung nach Goslar – Schüler wollen demonstrieren

Goslar ist historisch bedeutsam, heute kommt Kanzlerin Merkel zu Besuch. Sie will mit Schülern diskutieren und einen alten Bekannten treffen. Gestern hatte die Kanzlerin in Berlin einen Zitteranfall gehabt - ist sie heute wieder völlig fit?


Goslar_1500.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird sich am Mittwoch in Goslar den Fragen von Schülerinnen und Schülern stellen. Die Diskussion gehört zu ihrem Besuch in der alten Kaiserstadt am nördlichen Harzrand. Die Regierungschefin folgt einer Einladung von Oberbürgermeister Oliver Junk (CDU). Begleitet wird Merkel während des mehrstündigen Besuchs von ihrem früheren Außenminister Sigmar Gabriel (SPD), der in Goslar zuhause ist.

Auf dem Programm stehen auch ein Besuch des zum Unesco-Welterbe gehörenden Museumsbergwerks Rammelsberg sowie der historischen Kaiserpfalz und ein Spaziergang durch die Altstadt. Die Schülerbewegung "Fridays for Future" will Merkels Besuch zu einer Demonstration nutzen. Sie hat dazu ausnahmsweise nicht den üblichen Freitag, sondern den Mittwoch gewählt.

Für die frühere CDU-Bundesvorsitzende ist es der zweite Besuch in Goslar. Im Oktober 2010 hatte Merkel aus Anlass des 60. Gründungstags ihrer Partei der Stadt ihre Aufwartung gemacht. In Goslar hatten die Christdemokraten 1950 ihren Gründungsparteitag veranstaltet.

(dpa)