Verfolgungsjagd

Mann rast durch Nordhorn

In Nordhorn hat sich ein 42-jähriger Autofahrer eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Als die Beamten ihn kontrollieren wollten, gab der Mann Gas.


86263752 (1).jpg
 (Foto: picture alliance / dpa)

Passiert ist das Ganze in der Nacht zum Sonntag – es war also auch noch richtig glatt auf den Straßen. Trotzdem raste der Mann durch die Straßen in Nordhorn. Auf der Kreisstraße Richtung Emsbüren gab er nochmal richtig Gas und beschleunigte auf Tempo 130. Ihm auf den Fersen waren mittlerweile acht Streifenwagen. Im Ort war dann Schluss. Als der Mann in eine Hofauffahrt abbiegen wollte, kam er ins Schleudern und krachte gegen einen Strommast. Der Fahrer versuchte noch zu Fuß zu fliehen, konnte aber von den Polizisten festgenommen werden. Der 42-jährige stand unter Drogen. Außerdem hat er keinen Führerschein. Die Polizei sucht noch Zeugen der Verfolgungsjagd oder andere Verkehrsteilnehmer, die durch die Raser-Fahrt des Mannes gefährdet wurden.