Depressionen

Macht Stress Schüler krank? - Krankenkasse präsentiert Daten

Schon Kinder leiden unter psychischen Störungen. Klar ist: Die Belastung der Kids durch Schule und Freizeit steigt - gleichzeitig werden erste Symptome wie ständige Kopf- oder Magenschmerzen auch ernster genommen.


Macht Stress Schueler krank.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Immer mehr Schülerinnen und Schüler sind nach Angaben der Kaufmännischen Krankenkasse KKH psychisch krank. Ein wesentlicher Grund für Kopfschmerzen, Magendrücken und letztlich Depressionen sei Stress, teilte die Versicherung mit. Heute will die KKH in Hannover dazu Daten ihrer Versicherten sowie eine repräsentative Forsa-Umfrage vorstellen. Gesprächspartner sind die Psychologin Franziska Klemm sowie der Leiter der Kinder- und Jugendpsychiatrie am Würzburger Universitätsklinikum, Marcel Romanos.

Nach Ergebnissen der Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland des Robert-Koch-Instituts waren zuletzt etwa 16,9 Prozent der Kinder und Jugendlichen psychisch auffällig. Nach Ansicht von Stressforschern gibt es heute zwar nicht mehr Stressfaktoren als früher, allerdings seien gerade junge Menschen oft anfälliger und hätten ein höheres subjektives Erleben von Stress.

Mit 1,7 Millionen Versicherten zählt die KKH mit Hauptsitz in Hannover nach eigenen Angaben zu den bundesweit größten Krankenkassen.

(dpa)