Kulinarische Botschafter Niedersachsens

Leberwurst, Gin und Honig werden mit Spezialitätenlabel ausgezeichnet

Was haben ein Camembert aus dem Kreis Nienburg und eine Leberwurst aus Braunschweig gemeinsam? Beide dürfen künftig das Label "Kulinarischer Botschafter" des Landes tragen, das Ministerpräsident Weil heute verleihen will. Auch ein Eier-Gin-Likör wird ausgezeichnet - der Erfinder kommt ebenfalls aus Niedersachsen.


Weil_1500.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Niedersachsen hat mehr Spezialitäten zu bieten als Grünkohl, Stint und Ostfriesentee: Am Montag will Ministerpräsident Stephan Weil die aktuellen "Kulinarischen Botschafter" des Landes in Hannover auszeichnen. Das Label bekommen besondere Lebensmittel, die in Niedersachsen hergestellt werden. Eine fünfköpfige Fachjury testet jedes Jahr die eingereichten Produkte und wählt aus, was für besonders gut und regional wertvoll erachtet wird.

Um das Label hatten sich in diesem Jahr insgesamt 77 niedersächsische Unternehmen mit 146 verschiedenen Lebensmitteln beworben. 60 Produkte wurden ausgewählt. Künftig dürfen unter anderem ein Eier-Gin-Likör aus Jork im Alten Land, ein Camembert aus dem Kreis Nienburg, eine Leberwurst aus Braunschweig und Rapsblütenhonig aus Melle den Titel "Kulinarischer Botschafter" für Niedersachsen tragen.

(dpa)