Landtagswahl

So hat euer Wahlkreis gewählt

Hier seht ihr die Wahlergebnisse in eurem Wahlkreis - und auch direkt bei euch vor der Haustür. Wer gewinnt das Direktmandat? Wie haben die Parteien abgeschnitten? Hier erfahrt ihr es...


Wahlkreis-Ergebnisse-LTW.jpg

Im Auftrag der Landeswahlleitung veröffentlicht das niedersächsische Landesamt für Statistik die Wahlergebnisse aus den Wahlkreisen in Niedersachsen. Die Ergebnisse sind unter aktuelle-wahlen-niedersachsen.de einzusehen.

> Interaktive Ergebnisdarstellung <

> Wahlkreise im Überblick <


Die Ergebnisse in eurem Wahllokal

Der Oldenburger Kommunikationsdienstleister KDO veröffentlicht die lokalen Wahlergebnisse unter wahlen.kdo.de. Hier sind die Kommunen mit dabei, die ihre Daten dort zur Ergebniserfassung übermitteln. Es sind nicht alle aus Niedersachsen - aber die allermeisten.

Einfach über die Suchmaske nach eurer Stadt, Samtgemeinde oder Gemeinde suchen. Mit ein paar Klicks sind dann sogar die Ergebnisse auf Basis einzelner Wahllokale einsehbar.

> wahlen.kdo.de <


SPD siegt klar - aber keine Mehrheit für Rot-Grün

Für eine Fortsetzung der rot-grünen Regierung in Niedersachsen gibt es keine Mehrheit mehr. Die SPD errang bei der Landtagswahl am Sonntag 55 Sitze im Parlament, die Grünen 12 - zusammen haben beide damit künftig 67 von 137 Sitzen.

Rechnerisch möglich ist nun die Bildung einer großen Koalition, einer Ampel-Koalition oder einer Jamaika-Regierung. Ein Ampel-Bündnis mit SPD und Grünen hat die FDP allerdings bisher kategorisch ausgeschlossen.

Die CDU kam auf 50 Sitze, die FDP auf 11. Die AfD zieht mit 9 Abgeordneten erstmals in den Landtag in Hannover ein.

Nach Auszählung aller Stimmen kamen die Sozialdemokraten unter dem amtierenden Ministerpräsidenten Stephan Weil auf 36,9 Prozent. Die CDU stürzte mit Herausforderer Bernd Althusmann mit 33,6 auf ein historisch schlechtes Ergebnis ab. Die Grünen erzielten 8,7 Prozent, die FDP kam auf 7,5 Prozent, die AfD 6,2 Prozent, die Linke 4,6 Prozent, sie verpasste erneut den Einzug ins Parlament.