Umdenken

Land will Niedersachsens Autoindustrie bei Neuorientierung helfen

Die Automobilwirtschaft im Lande steht vor großen Umbrüchen. Niedersachsens Landesregierung will ihr helfen bei der Neuorientierung und sucht nach Möglichkeiten dafür. Nach dem Auftakt des Strategiedialogs sollen Arbeitsgruppen die einzelnen Aspekte ausloten.


VW_1500.jpg
 (Foto: picture alliance / Karl-Josef Hi)

Niedersachsens Landesregierung sucht nach neuen Wegen bei der Ausrichtung der heimischen Automobilindustrie. Der Auftakt des bis zu drei Jahre dauernden Abstimmungsprozesses soll am Freitag mit hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft und Politik in Hannover stattfinden. Die Branche steht vor großen Bewährungsproben. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hatte daher im Vorjahr angekündigt, die Landesregierung wolle Schwerpunkte beim Thema Mobilität setzen. Angesichts der Digitalisierung und auch des Umstiegs vom Verbrennungsmotor auf alternative Antriebe befinde sich auch das bisherige Geschäftsmodell der Zulieferindustrie auf dem Prüfstand. Es geht zudem um die Frage, welche Hilfestellung die Politik vor allem mittleren und kleineren Unternehmen bieten kann.

(dpa)