9. September 2017 STARS for FREE 2017
9. September 2017
Hannover

Irritation durch Dauerläuten in Hannover - Kirchenglocke wird gestimmt

Die Christusglocke der Marktkirche hielt die Bewohner der Altstadt Hannover am Mittwoch auf Trab. Die Glocke schlug unregelmäßig an und musste gewartet werden - anschließend läutete sie probeweise.


Marktkirche-1.jpg
(Foto: picture alliance/ Silas Stein/ dpa)

Das Dauerläuten einer Glocke der Marktkirche in Hannover hat am Mittwoch die Bürger in der Landeshauptstadt in Erstaunen versetzt. Die Erklärung für das ungewöhnliche Läuten weit über eine halbe Stunde lang lieferte Marktkirchen-Pastorin Hanna Kreisel-Liebermann: "Eine unserer Glocken muss gestimmt werden", sagte sie. Dafür sei ein Glockenstimmer geholt worden. Am Vormittag und am Mittag war immer wieder das langanhaltende Läuten der Glocke zu hören gewesen. Die Marktkirche ist die zentrale Kirche in der Altstadt von Niedersachsens Landeshauptstadt.

Glocke-1.jpg
(Foto: picture alliance/ Silas Stein/ dpa)

Christusglocke schlägt unregelmäßig an

Zuvor hatte ein anonymer Glockenkenner bemerkt, dass die große Christusglocke im Turm der Marktkirche unregelmäßig anschlug. Er informierte daraufhin Andreas Philipp, den Glockensachverständigen der Evangelischen Landeskirche Hannover. "So eine große Glocke ist sehr sprunggefährdet. Deshalb muss man auch bei kleineren Unregelmäßigkeiten im Klang vorsichtig sein", sagte er. Deshalb schickte der Göttinger Experte ein Wartungsteam zur Marktkirche, das die Glocke wieder korrekt justierte.