Liebe im Matsch

In Hannover wird der Ma(t)schteich abgesaugt!

Im Maschteich hinter dem Neuen Rathaus setzt die Stadt den Sauger an. Mit einem speziellen Boot wird der Schlamm abgesaugt. Zum Schutz der Tiere und der Nase.


IMG_5929.JPG
(Foto:Antenne Niedersachsen)

Erst wurden die Seerosen weggebaggert - jetzt wird der Schlamm abgesaugt. Ein von der Stadt Hannover beauftragtes Unternehmen saugt mit einem Boot den Schlamm vom Teichboden. Ganze 12 Tonnen Matsch kommen dabei zusammen. "Das haben wir das letzte Mal vor 25 bis 30 Jahren gemacht", sagt Antje Laufer von der Stadt. Jetzt muss der Schlamm raus, damit die Tiere Sauerstoff zum Atmen haben und der Teich nicht anfängt zu stinken.

IMG_5937.JPG
(Foto:Antenne Niedersachsen)

Liebe im Schlamm

Der Schlamm wird dabei durch ein Rohr in eine Filteranlage gepumpt. Hier ist schon einiges hängen geblieben: Viele Schlüssel haben Projektleiter Robert Quicker und seine Kollegen in den Händen gehabt. Und: Ein Liebeschloss. Die Stadt hatte Anfang des Jahres hunderte Liebesschlösser von einer Brücke abgeknipst. Jetzt kann "Lias" sein Schloss am Maschteich abholen.

IMG_5958.JPG
(Foto:Antenne Niedersachsen)