Walsrode

Hurra - Wir feiern in unserer Kneipe!

Im Heidekreis wird gefeiert. Im 800-Einwohner Dorf läuft der Boitzer Markt - Das Fest des Jahres. Und in diesem Jahr haben die Menschen noch einen extra Grund zum Feiern. Die Kirchboitzener haben ihre Kneipe gerettet - und das Fest gleich mit!


IMG_5600.JPG
Jens Rüpker hat die Retter-Genossenschaft mitgegründet.

Draußen geht schon seit dem Vormittag die Post ab – eigentlich seit dem Fassbieranstich. Der Boitzer Markt läuft!

Drinnen im "Domkreuger" sitzen über hundert Gäste. Hier kann man die Jahrhunderte alte Tradition des Festes riechen – es gibt Schlachteplatte. Die gehört zum Fest mit dazu!

Dabei ist das gar nicht selbstverständlich. Es waren die Dorfbewohner, die dafür gesorgt haben, das im 280 Jahre alten Landgasthaus weiter gefeiert werden kann. Die Wirtin wollte nicht mehr weitermachen - die Kneipe stand vor dem Aus. Ein Käufer war nicht in Sicht. Lange wurde nach einer Lösung gesucht - und es wurde eine gefunden. Motto: Wir kaufen die Kneipe einfach selbst!

Ein Dorf rettet die Kneipe

Zusammen haben die Kirchboitzener eine Genossenschaft gegründet. Über 100 Einwohner zeichneten Anteile. So sind bis 270.000 Euro Startkapital zus

IMG_5608.JPG
Schon am Vormittag schlendern die ersten Besucher über den Boitzer Markt

ammengekommen. Das Geld wird unter anderem für Renovierungsarbeiten gebraucht. Inzwischen ist auch eine neue Pächterin gefunden worden. Und das Schöne: "Wir haben damit auch den Boitzer Markt gerettet", sagt Jens Rüpker im Antenne Niedersachsen Interview.

Hier in Kirchboitzen wird noch bis in die Nacht gefeiert – und das mit Kneipe…