Rrrröööööhh...

Hannover wird durchgepustet

Das Laub fällt von den Bäumen und kann auf den Straßen für gefährliche Rutschpartien sorgen. Deswegen holen jetzt die Abfallwirtschaftsbetriebe den Laubpuster raus.


FullSizeRender.jpg
(Foto: Antenne Niedersachsen)

Morgens ab sieben Uhr wird Hannover wieder durchgepustet. 1.500 Tonnen Laub sammeln die Abfallwirtschaftsbetriebe in Hannover ein. Das sind vier Jumbojets voll Laub. Erst wird das Laub zu mehreren großen Haufen gepustet - unter anderem mit 20 leisen Akku-Pustern. Dann fährt das große Sauger-Auto vor. Mit einem großen Schlauch werden die Blätter in einen umgebaute Müllwagen gesaugt.

IMG_5962.JPG
Einer der neuen Akku-Puster im Einsatz (Foto: Antenne Niedersachsen)

Gefährliche Rutschpartie

Helene Herich von aha: "Das Laub kann für gefährliche Rutschpartien sorgen und wir wollen, dass die Leute sicher zur Arbeit kommen". Wer sich schon mal auf feuchten Laub lang gemacht hat, weiß: Das kann wehtun. Die 250 aha-Mitarbeiter sind mit den Laubpustern bis Mitte Dezember bei uns in Hannover unterwegs.

IMG_5991.JPG
Es geht auch Old School...(Foto: Antenne Niedersachsen)