9. September 2017 STARS for FREE 2017
9. September 2017
Verdacht

Hannover vor der nächsten Bombenentschärfung?

Der Stadt könnte am übernächsten Wochenende wieder eine Bombenentschärfung bevorstehen. Bei den A2-Bauarbeiten im Stadtteil Nordhafen wurde möglicherweise ein Blindgänger gefunden.


86714002.jpg
 (Foto: picture alliance / Julian Stähle)

Das wichtigste zuerst: Zurzeit besteht keine Gefahr für die Anwohner – heißt es von der Feuerwehr. Zunächst muss zweifelsfrei geklärt werden, ob es sich wirklich um eine alte Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg handelt. Die weitere Freilegung des Verdachtspunktes ist technisch sehr anspruchsvoll und mit hohem Zeitaufwand verbunden.

Nordhafen-Karte-mit-Sicherheitsradius_image_full.png

Deshalb wurde der mögliche Entschärfungstermin auf den 19. August gelegt. Sollte sich der Verdacht bestätigen, müssten an dem Samstag ab 13 Uhr rund 1-tausend 700 Anwohner evakuiert werden. Anteilig betroffen sind die Stadtteile Nordhafen, Vinnhorst und Stöcken sowie in Langenhagen der Stadtteil Schulenburg.

Hier findet ihr alle weiteren Infos