9. September 2017 STARS for FREE 2017
9. September 2017
Bundesliga

Hannover 96: Stendel ist raus - Breitenreiter neuer Coach

Was sich seit Wochen angedeutet hat, ist nun vollzogen: Hannover 96 wechselt aus Angst um den direkten Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga den Trainer.


Andre Breitenreiter.jpg
 (Foto: picture alliance / dpa)

André Breitenreiter soll als Nachfolger von Daniel Stendel den Fußball-Zweitligisten Hannover 96 in die 1. Liga führen. Zwei Tage nachdem der Club auf den vierten Platz zurückgefallen war, suspendierte der Verein Stendel. Der in Hannover lebende Breitenreiter war zuletzt Trainer bei Schalke 04 und musste dort erst seinen Vertrag auflösen.

Sportchef Heldt: "Sahen uns zu diesem Schritt gezwungen"

"Hannover 96 hat in dieser Saison ein Ziel: der direkte Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga. Diesem Ziel müssen wir alle Entscheidungen unterordnen", sagte Sportchef Horst Heldt in einer Pressemitteilung. Breitenreiter wird am Montagnachmittag vorgestellt.

Durch das 0:0 beim FC St. Pauli war 96 in der Tabelle vom Relegations- auf den Nicht-Aufstiegsplatz zurückgefallen. Stendel war am 4. April 2016 beim damaligen Bundesligisten Nachfolger des entlassenen 96-Trainers Thomas Schaaf geworden. Nach seinem Start als Interimscoach wurde der Ex-Profi 22 Tage später zum Cheftrainer ernannt. Sein Vertrag läuft noch bis zum 30. Juni 2018.

Daniel Stendel Hannover 96.jpg
Beurlaubt: Trotz Aufstiegschancen keine Chance mehr für Daniel Stendel bei Hannover 96 (Foto: picture alliance / Peter Steffen)

"Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, sahen uns nach den Ergebnissen und den Auftritten der Mannschaft in den letzten Wochen aber zu diesem Schritt gezwungen", sagte Heldt.

Breitenreiter will Länderspielpause nutzen

Vor dieser Zweitliga-Spielzeit galt 96 neben dem VfB Stuttgart als großer Aufstiegs-Favorit. Nach einer ordentlichen Hinrunde mit Platz zwei kamen die Norddeutschen in diesem Jahr schwer in Tritt und gewannen lediglich vier von acht Partien. "Der Zeitpunkt der Trennung ist für uns auch eine logische Konsequenz des Spielplans. Von morgen an hat der neue Trainer in der Länderspielpause nun zwei Wochen Zeit, die Mannschaft auf das Heimspiel gegen Union Berlin vorzubereiten", sagte Heldt weiter.

Hintergrund: Alle Trainer von Hannover 96 seit dem Bundesliga-Aufstieg 2002

Ralf Rangnick 01. Juli 2001 - 07. März 2004
Ewald Lienen 09. März 2004 - 09. November 2005
Peter Neururer 10. November 2005 - 30. August 2006
Michael Schjönberg 31. August 2006 - 10. September 2006
Dieter Hecking 11. September 2006 - 19. August 2009
Andreas Bergmann 20. August 2009 - 19. Januar 2010
Mirko Slomka 19. Januar 2010 - 27. Dezember 2013
Tayfun Korkut 31. Dezember 2013 - 20. April 2015
Michael Frontzeck 20. April 2015 - 21. Dezember 2015
Thomas Schaaf 28. Dezember 2015 - 3. April 2016
Daniel Stendel 4. April 2016 - 20. März 2017
André Breitenreiter 20. März 2017 - ???