Regionalwährung

Handel hofft auf den "Einbecker Zehner"

In Einbeck kann seit Montag mit einer neuen lokalen Währung bezahlt werden. Der "Einbecker Zehner" ist etwa in Banken und bei der Tourist-Info für zehn Euro erhältlich.


Einbecker Zehner.jpg
 (Foto: picture alliance / --/Einbeck Ma)

"Die Reaktionen sind bisher sehr positiv. In den ersten zwei Stunden wurden knapp 30 Stück erworben", sagte Annika Klinkosch vom Einbecker Stadtmarketing. Mit dem "Einbecker Zehner" kann in 61 Geschäften und Restaurants bezahlt werden. Mit der neuen Währung soll die Kaufkraft in der Stadt gehalten werden, denn mit dem "Zehner" kann nur dort bezahlt werden. Schon in anderen Städten gab es solche Projekte. Der "Lunar" in Lüneburg wurde aber ebenso wie das Gutscheinsystem "Augusta" in Göttingen wegen mangelnder Resonanz wieder eingestellt.

(dpa)