Großbrand in Rastede

Großeinsatz der Feuerwehr bei Brand in Lackfabrik in Rastede

Die Lagerhalle einer Firma für Lacke steht mitten in der Nacht plötzlich in Flammen. Rund 160 Einsatzkräfte kämpfen die ganze Nacht gegen das Feuer. Mehrere Häuser müssen evakuiert werden.


122814766_ergebnis.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Ein Feuer auf dem Gelände einer Lackfabrik in Rastede (Landkreis Ammerland) hat in der Nacht zum Mittwoch rund 160 Feuerwehrleute beschäftigt. Dabei sei eine Lagerhalle komplett abgebrannt, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Ein Mitarbeiter der Firma habe das Feuer um kurz nach Mitternacht bemerkt. In der betroffenen Halle seien allerdings keine giftigen Stoffe gelagert worden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden trotzdem einige Wohnhäuser in der Umgebung evakuiert. Zwischenzeitlich war auch eine Bahnstrecke in der Nähe für etwa drei Stunden gesperrt.

Die Einsatzkräfte hatten das Feuer am frühen Morgen unter Kontrolle. Auch die Berufsfeuerwehr Oldenburg war vor Ort. Ein Feuerwehrmann erlitt bei dem Einsatz einen Kreislaufzusammenbruch und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er wurde nach einer Untersuchung aber wieder entlassen. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 250 000 Euro. Wie der Brand entstehen konnte, sei noch unklar.

(dpa)