Windkraft

Gericht entscheidet über Bau des Offshore-Terminals Bremerhaven

Das geplante Offshore-Terminal in Bremerhaven ist umstritten. Heute entscheidet das Verwaltungsgericht Bremen über den Bau des 180-Millionen-Euro-Projekts.


off-shore.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Das Verwaltungsgericht Bremen entscheidet am Donnerstag über den Bau des umstrittenen Offshore-Terminals (OTB) in Bremerhaven. Von der geplanten Hafenanlage an der Weser sollen Teile für den Bau von Windkraftanlagen auf See verschifft werden. Umweltschützer bezweifeln aber, dass es noch Bedarf für das 180-Millionen-Euro-Projekt gibt. Seit den ersten Planungen haben viele Windkraftfirmen ihr Geschäft verändert oder Bremerhaven verlassen. Deshalb hat der Bund für Umwelt und Natur (BUND) geklagt und im Mai 2015 im Eilverfahren einen vorläufigen Baustopp erreicht. Nun fällt das Verwaltungsgericht sein abschließendes Urteil. Der Rechtsstreit ist damit aber nicht unbedingt beendet.

(dpa)