Lebensgefährlicher Streit

Fußgänger streitet mit Radfahrer - 40-Jähriger in Lebensgefahr

Bei einem handfesten Streit mit einem Radfahrer ist ein Fußgänger in Hannover am Montag lebensgefährlich verletzt worden.


Polizei.jpg
 (Foto: picture alliance / Patrick Seege)

Der 28-jährige Radfahrer musste dem 40-Jährigen ausweichen, als dieser im Stadtteil Linden-Nord am Montag eine Straße überquerte. Darüber seien die Männer in Streit geraten, teilte die Polizei am Abend mit. Im Verlauf des Streits habe der 28-Jährige mehrfach auf den Fußgänger eingeschlagen. Der 40-Jährige stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Zunächst leisteten Passanten Erste Hilfe, bis ein Rettungswagen den Mann in ein Krankenhaus brachte, wie die Polizei weiter mitteilte. Gegen den 28-Jährigen, der die Wache wegen fehlender Haftgründe nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder verlassen konnte, werde nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

(dpa)