Braunschweig

Fünf Verletzte bei Unfallserie auf der A2 - Autobahn gesperrt

Wieder die A2: Auf der Ost-West-Verbindung hat es in der Nacht bei Braunschweig eine Unfallserie gegeben. Fünf Menschen wurden verletzt, die Autobahn war zweitweise gesperrt.


Sperrung A2.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Wegen einer Serie von Unfällen ist in der Nacht zum Freitag die A2 bei Braunschweig zeitweise komplett gesperrt worden. Auch am Morgen war die Strecke zwischen den Anschlussstellen Braunschweig-Ost und dem Flughafen Braunschweig-Wolfsburg in Fahrtrichtung Hannover nach Angaben der Feuerwehr weiter blockiert. Fünf Menschen wurden bei den Unfällen verletzt.

Zunächst war am frühen Freitagmorgen ein Auto mit einem Lastwagen zusammengestoßen, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Autofahrer wurde leicht verletzt. Ein Reisebus fuhr in die Unfallstelle.

Aufgrund des dadurch entstandenen Staus kam es zu einem weiteren Auffahrunfall. Nach Erkenntnissen der Feuerwehr fuhr ein Lastwagen am Stauende in einen anderen Lastwagen. Dieser prallte dadurch gegen einen weiteren Lkw. Zwei der Lasterwagen sowie ein Auflieger brannten komplett aus. Die drei Fahrer verletzten sich und kamen in eine Klinik, ein Beifahrer wurde ebenfalls verletzt.

Die A2 wurde während der Löscharbeiten zeitweise in beide Richtungen komplett gesperrt. Am frühen Freitagmorgen wurde die Sperrung in Fahrtrichtung Berlin aufgehoben, die Fahrtrichtung Hannover blieb laut Feuerwehr weiter gesperrt. Insgesamt waren über 110 Feuerwehrleute im Einsatz.

(dpa)