Wilhelmshaven

Fregatte "Hessen" unterstützt Nato-Verband im Mittelmeer

Ein halbes Jahr ist wieder eine deutsche Fregatte im Mittelmeer unterwegs. Das Marineschiff soll die türkische und griechische Küstenwache unterstützen und beim Kampf gegen Schleusernetzwerke helfen.


Hesse_1500.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Zum Einsatz im Mittelmeer läuft am Donnerstag die Fregatte "Hessen" aus ihrem Stützpunkt in Wilhelmshaven aus. Das Marineschiff beteiligt sich dort an einem Nato-Verband, der die griechische und türkische Küstenwache und die europäische Grenzschutzagentur Frontex unterstützt. Er soll nach Marineangaben den Informationsaustausch verbessern, damit nationale Behörden schneller und gezielter gegen Schlepper und ihre Netzwerke in der Ägäis vorgehen können. Die "Hessen" ist fast sechs Monate unterwegs und löst den Einsatzgruppenversorger "Bonn" ab, der Anfang Mai nach fast fünf Monaten zurück in Wilhelmshaven erwartet wird.

(dpa)