Monatsanfang

Drei Dinge, die sich in Niedersachsen im August ändern

Kita-Gebühren, Bahnpreise, Elektroschrott... Das ist neu ab August.


Änderungen August 2018.jpg
  1. Die Kita-Gebühren fallen weg!
    Das freut natürlich alle Eltern bei uns in Niedersachsen. Für Kinder ab drei Jahren ist die Betreuung jetzt grundsätzlich beitragsfrei. Das gilt für eine Betreuungszeit von bis zu acht Stunden täglich. Gebühren für darüber hinausgehende Zeiten oder für Essen fallen aber individuell an. Gibt es in den Kommunen Engpässe bei den Kita-Plätzen, übernimmt das Land Niedersachsen im Einzelfall auch Kosten für Tagesmütter.
  2. Bahn-Tickets zum "Super-Sparpreis"
    Schnäppchenjäger können jetzt bei der Bahn im Fernverkehr für weniger als 20 Euro pro Ticket unterwegs sein. Die Bahn führt neben dem "Flexpreis" und "Sparpreis" jetzt den "Super Sparpreis" als dritte Preiskategorie dauerhaft ein. 19,90 kostet dann ein Ticket. Nachteile: Das Angebot ist begrenzt - und wer ein Ticket zum Super Sparpreis kauft, kann es nicht stornieren.
  3. Mehr Geräte sind jetzt "Elektroschrott"
    Ab dem 15. August sind alle elektrischen Geräte per Gesetz offiziell Elektroschrott - es sei denn, sie sind ausdrücklich davon ausgeschlossen. Das betrifft zum Beispiel Möbel wie zum Beispiel ein alter Badezimmerschrank mit Beleuchtung oder sogar Kleidungsstücke wie Kinderschuhe mit Leuchtdioden. Auch die müssen künftig getrennt entsorgt werden. Deutlicher Hinweis ist dann das Symbol mit durchgestrichener Mülltonne.