Göttingen

Blumenwiese statt Buchsbaumhecke

Friedhöfe bei uns in Niedersachsen sollen zum Paradies für Wildbienen und andere bedrohte Insekten-Arten werden. Dazu starten der Naturschutzverband BUND und die Stadt Göttingen morgen das Projekt "Ökologische Nische Friedhof".


49024650.jpg
 (Foto: picture alliance / dpa)

Auf dem Parkfriedhof Junkerberg in Göttingen wird eine Wildblumenwiese gesät - und auch vier Mustergräber werden mit heimischen Wildstauden bepflanzt. Die sonst üblichen Rasenflächen auf Friedhöfen haben Insekten kaum was zu bieten. Wildblumenwiesen dagegen sind quasi ein all-you-can-eat-Buffet. Eine gute Nachricht auch für die Friedhofsgärtner: Anders als Rasen müssen Wildblumenwiesen nur zweimal im Jahr gemäht werden. In den kommenden Wochen startet das Projekt auch auf Friedhöfen in Braunschweig, Hannover und Lüneburg.