Bewährungsstrafe

Autofahrerin nach tödlichem Eisdielen-Unfall in Bremervörde verurteilt

Die Frau erhielt eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten.


Justitia.jpg
 (Foto: picture alliance / Frank Rumpenh)

Das Amtsgericht befand die 61-Jährige u.a. der fahrlässigen Tötung und Körperverletzung schuldig. Sie muss ihren Führerschein für weitere zwei Jahre abgeben und eine Geldstrafe von 1200 Euro zahlen. Die Frau war im Juli 2015 mit ihrem Auto in eine Eisdiele gekracht. Ein 2-jähriger Junge und ein Mann starben. Mehrere Menschen wurden verletzt. Einem Gutachten zufolge hatte die 61-jährige ihre Medikamente gegen Krampfanfälle nicht konsequent genug genommen.