"Aktion Neustart"

Aussteigerprogramm für Islamisten in Niedersachsen angelaufen

Bei dem vor gut zwei Jahren gestarteten Aussteigerprogramm für Islamisten in Niedersachsen sind bislang 43 Menschen betreut worden. Das teilte der Verfassungsschutz in Hannover mit.


Aktion neustart.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Die Teams, die ausstiegswillige Islamisten unterstützen, verfügen über pädagogische und sicherheitsbehördliche Expertise. Die Fachleute arbeiten im Rahmen der Kompetenzstelle Islamismusprävention Niedersachsen zusammen.

"Aktion Neustart" ist nach Angaben des Verfassungsschutzes das einzige staatliche Aussteigerprogramm, das die sozialen Medien konsequent zur Werbung für den Ausstieg und auch für die proaktive Ansprache nutzt. Seit August 2018 gibt es überdies das niedrigschwellige Angebot der Onlineberatung. Wie stark dieses Angebot genutzt wird, kann der Verfassungsschutz noch nicht sagen. Die Extremismusprävention ist am Mittwochabend auch Thema einer Fachtagung des Verfassungsschutzes in Hannover.

(dpa)