Bremerhaven

Armutsrisiko in Bremerhaven sehr hoch

Bremerhaven ist 2017 eine Stadt mit einer sehr hohen Armutsgefährdung in Deutschland gewesen. 28,4 Prozent der Menschen hatten weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens, wie aus Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht.


Armut.jpg
 (Foto: picture alliance / dpa)

Die Region Emscher-Lippe in Nordrhein-Westfalen war bundesweit mit 24,6 Prozent die Raumordnungs-Region mit der höchsten Armutsgefährdungsquote in Deutschland. Zwar führt Bremerhaven die entsprechende Tabelle mit einer Armutsgefährdungsquote von 28,4 Prozent an. Die Daten aus Bremen und Niedersachsen sind in diesem Fall aber aufgrund anderer statistischer Grundlagen nicht mit denen der anderen 14 Bundesländer vergleichbar. Die Schwelle für Armutsgefährdung lag 2017 deutschlandweit bei 999 Euro für einen Einpersonenhaushalt.

(dpa)