Grabungsstätte im Kreis Diepholz

Archäologen untersuchen 2000 Jahre alten Bohlenweg im Moor

Eine Straße quer durchs Moor, 2000 Jahre alt: Wissenschaftler untersuchen derzeit ein faszinierendes Schaufenster in die Vergangenheit im Moor zwischen Diepholz und Lohne. Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) besucht die Grabungsstätte.


moor_diepholz.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Vor 2000 Jahren bestanden große Teile des heutigen Niedersachsens aus Moorgebieten. Als Verkehrswege für die damaligen Menschen dienten Wege und Straßen aus Holz. Zwischen Lohne und Diepholz überquerte der vier Kilometer lange Bohlenweg Pr 6 vor mehr als 2000 Jahren das Moor. In der Vergangenheit wurden immer wieder Teile archäologisch untersucht. Auch eines der letzten Teilstücke muss nun wegen des Torfabbaus und der geplanten Renaturierung weichen - daher sichern Archäologen derzeit das wertvolle Bodendenkmal. Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) besucht am Montag um 14.30 Uhr die Grabungsstätte im Kreis Diepholz.

(dpa)